23.03.11 19:20 Uhr
 708
 

USA: Ex-Schönheitskönigin erschießt Einbrecher mit pinker Pistole

Ein Einbrecher suchte das Haus der ehemaligen Schönheitskönigin Meghan Brown und ihres Freundes auf und versuchte, die beiden zu überfallen. In einem Handgemenge gelang es Brown, an ihre Pistole zu gelangen.

Sie tötete den vorbestraften Einbrecher durch mehrere Schüsse in seinen Körper. Dieser hatte bereits über drei Jahrzehnte eine Vielzahl von Verbrechen begangen.

Ihr Freund hatte ihr die pinke 38er-Pistole zu Weihnachten geschenkt, damit sie sich besser verteidigen kann. Brown hatte früher erfolgreich an Schönheitswettbewerben teilgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: StefanPommel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Einbrecher, Schuss, Pistole, Schönheitskönigin
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 19:20 Uhr von StefanPommel
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Das zeigt mal wieder, dass Waffen, wenn man damit umgehen kann und keine psychischen Schäden hat, auch in den richtigen Händen hilfreich sein können.
Kommentar ansehen
23.03.2011 19:30 Uhr von syndikatM
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
das ist bestimmt voll peinlich von einer pinken pistole erschossen zu werden. wenn die schwarz oder silber oder gar golden wäre, wäre das ja kein ding, aber so möcht ich nicht in seiner haut stecken.
Kommentar ansehen
23.03.2011 19:36 Uhr von Hodenbeutel
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Das zeigt garnichts solange der Einbrecher noch am Leben sein könnte, für derartige Situationen gibt es andere mittel... ein pinker Schlagstock, oder eine pinke Büchse Reizgas... von mir aus auch ein Rottweiler in Pink hätten ihren Zweck (nämlich den der Selbstverteidigung) genau so erfüllt, ohne ein Leben zu nehmen.
Kommentar ansehen
23.03.2011 19:52 Uhr von StefanPommel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@syndikatM: hehe, nice1 ;)
Kommentar ansehen
23.03.2011 19:55 Uhr von StefanPommel
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: Naja, also wenn du ein 25 Jährige bist und dann mit deinem Schlagstock oder Pfefferspray dich gegen einen Typen mit meterlangem Vorstrafen zur Wehr setzen willst, viel Spaß...
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:56 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Das zeigt garnichts solange der Einbrecher noch am Leben sein könnte, für derartige Situationen gibt es andere mittel... ein pinker Schlagstock, ......"

Klar und im Falle des Unterliegends von dem Typen dann vergewaltigt und abgemurkst werden oder umgekehrt.
Man weiß nie wie fit der andere ist und das rauszufinden birgt unnötig Gefahr. Gibt viele Straftäter ,die später auch hingerichtet wurden, die genau in so einer Situation waren, Einbruch-Überrascht worden-Bewohner umgebracht.
Auch die Diebe wissen das die meisten Haushalte Waffen besitzen.
Kommentar ansehen
24.03.2011 06:27 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie die Erlaubnis hat, eine Waffe zu besitzen, und sie steht einem Einbrecher gegenüber, dann hat ie auch dass Recht die Wafe zu gebrauchen. Ob ssie das ganze Magazin leerfeuern musste, sei dahingestellt.
Kommentar ansehen
27.03.2011 11:22 Uhr von zabel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit den Waffen einer Frau: Eine junge schöne Frau hat das Leben eines Einbrechers ausgelöscht. Und womit? Mit Recht...und einer pinken Pistole :-o
Tja, die Waffen der Frauen werden halt immer härter *fg*
Ich als Mann wäre total stolz, wenn ich eine so coole Freundin hätte!!!
Kommentar ansehen
29.03.2011 20:25 Uhr von SK-Koelsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so!!! Die hat es ihm ja richtig besorgt - klasse!!!

Ich an ihrer Stelle hätte auch das ganze Magazin leer gefeuert, um auf Nummer Sicher zu gehen. Und danach wäre ich noch mit pinken Heels auf ihm rumgetrampelt... :-)))

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?