23.03.11 16:00 Uhr
 5.306
 

Prozess gegen "Kill Team": US-Soldaten sollen aus Spaß Zivilisten getötet haben

Gegen den US-Soldaten Jeremy Morlock beginnt nun ein Militärprozess bei Seattle. Er soll innerhalb eines so genannten "Kill Teams" afghanische Zivilisten aus Spaß getötet haben.

Auf den Bildern zu den grausamen Taten sieht man die Täter grinsend neben den Leichen posieren.

Jeremy Morlock muss sich wegen dreifachen Mordes verantworten. Anderen Soldaten wird Leichenschändung und Drogenmissbrauch vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Prozess, Afghanistan, Droge, Soldat, Militär, Leichenschändung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 16:04 Uhr von Darrkinc
 
+32 | -30
 
ANZEIGEN
gut, das: es in den usa die todesstrafe gibt. diese subjekte haben es nicht anders verdient. jetzt koennen andere lachen und grinsen, wenn sie hingerichtet werden.
Kommentar ansehen
23.03.2011 16:35 Uhr von Perisecor
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0816: Wenn du nicht mit Zahlen umgehen kannst, lass sie doch einfach weg.
Kommentar ansehen
23.03.2011 16:40 Uhr von Cartman82
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0816: tzzz, dann belege doch mal deine Behauptung!
lass mich raten... kannst du nicht, stimmts?
Kommentar ansehen
23.03.2011 16:58 Uhr von Mecando
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Also Ich finde die USA sollte diese Vorfälle genaustens prüfen und wenn es sich bewahrheitet, dann sollten sie die Beteiligten nicht bestrafen.
Eher sollten sie die Beteiligten einfach ausliefern.
Kommentar ansehen
23.03.2011 17:01 Uhr von _BigFun_
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Irrsinnig - aber auch verständlich: Ich find sowas sicher völlig verabscheuungswürdig, dennoch verstehe ich auch zum Teil die Soldaten. Bei jedem Schritt in dem Land könnten sie sterben, jeder Nichtsoldat könnte ein Feind sein, hinter jeder Biegung könnte der Tod lauern. Das erzeugt sicherlich einen enormen psychischen Druck - und damit umgehen kann nicht jeder. So wird wohl der ein oder andere diesen Druck abbauen. Das war in keinem Krieg irgendwo auf der Welt anders - und wird sich wohl auch nicht ändern - überall wird es Soldaten geben, die solche Taten verüben - leider
Kommentar ansehen
23.03.2011 17:16 Uhr von Klecks13
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Amis wissen schon: warum sie das internationale Kriegsverbrechertribunal in Den Haag nicht anerkennen.
Die würden sonst selbst ständig davor landen.
Kommentar ansehen
23.03.2011 17:19 Uhr von Klecks13
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ BigFun: Nein, es ist in keinster Weise verständlich!

Unter dem Druck ausflippen und wahllos auf Leute schießen, das wäre vielleicht noch nachvollziehbar. Aber aus purer Lust am Töten geplant und gezielt auf Menschenjagd gehen ist eine ganz andere Hausnummer! Das hat nichts mehr mit Druck zu tun. Es ist einfach nur krank.
Kommentar ansehen
23.03.2011 18:30 Uhr von Markus487
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und wieder ein + für das große Amerika: wieso sind gerade DIESE erwischt worden?
denke sowas kommt häufiger vor als uns lieb ist, bei jeder Nation.
Kommentar ansehen
23.03.2011 18:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@1984: Hast du auch Beweise für deine Behauptungen oder einfach nur ein wenig bashen gg Army und BW??

Dass sowas passiert bzw passieren kann liegt nicht an der BW oder Army sondern an den Soldaten selbst!!

Und Soldaten per se als minderbemittelt abzstempeln zeut ja von wahrer Größe. Wenn ich in der Not die Wahl hab wer mir hilft, lass ich mir lieber von nem Soldaten helfen als von dir, denn der Soldat hilft bis zum letzten bisschen während du höchstwahrscheinlich beim kleinsten bischen schon Muffensausen bekommst und weg bist.

Übrigens solltet ihr mit euren Vorverurteilungen vorsichtig sein, bisher steht er nur im Verdacht absichtlich gekillt zu haben, bewiesen ist noch gar nichts
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:07 Uhr von TheInfamousGerman
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bei solchen News: wundert es mich nicht das radikal islamistische Terrorgruppen regen Zulauf haben. Wie sollen sich diese Menschen noch anders wehren?
Kommentar ansehen
23.03.2011 22:00 Uhr von neminem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sowas: in meiner Einheit vorkommen würde, stünden schlechte Zeiten für die Kameraden an, da sie offensichtlich ein Bedürfnis nach strafferen Disziplinierungsmaßnahmen haben.
Kommentar ansehen
23.03.2011 23:16 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DerDeutschTuerke: ihre mütter können nicht unbedingt etwas dafür. obwohl... wahrscheinlich hast du doch recht. psychopathen entstehen bestimmt nicht durch liebevolle erziehung.
Kommentar ansehen
24.03.2011 02:04 Uhr von Moriento
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es danach geht, dann besteht der Großteil der Menschheit aus Hurensöhnen. Man braucht nur genug Druck, genug psychische Belastung, einen schwer auszumachenden Feind, und schon wird jeder irgendwann austicken.

Der größte Fehler der Amis ist, dass sie viele Soldaten immer wieder einsetzen, in viel zu kurzen Abständen. Teilweise wurden ja sogar Entlassungen ausgesetzt, um die Leute nochmal zwischen die Kugeln und Granaten zu schicken. Natürlich gibt es auch ein paar Psychopathen, die man gar nicht auf die Menschheit loslassen dürfte, aber unter diesen Bedingungen ist es nur eine Frage der Zeit, bis ein Mensch austickt. Wenn man dann die Soldaten auch noch entsprechend "motiviert" hat, Araber (in diesem Fall) mit Schimpfnamen belegt, teilweise schon ein rassistisches Motto liefert und entsprechende Einsatzreden schwingt, muss man sich wirklich nicht wundern.

Eigentlich müssten die Leute auf die Anklagebank, die das Sagen haben. Man muss sich nur die Gefangenenlager ohne Menschenrechte und Folterpraxis ansehen, um zu wissen wer die Schuld trägt

[ nachträglich editiert von Moriento ]
Kommentar ansehen
24.03.2011 07:11 Uhr von ownage77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rambo: Die habe wohl alle zu viel Rambo gesehen.
Geisteskranke Idioten.
Kommentar ansehen
24.03.2011 07:47 Uhr von Kaan71
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@1984 Anscheinend wollen hier: viele die nackte Wahrheit einfach nicht sehen.

Eventuell würden sie sich auch mies fühlen, wenn sie sich das eingestehen würden, weil man eben gewohnt ist eine Seite zu wählen und die meisten sich wohl mit den Christen verbunden fühlen.

Anders kann ich mir das nicht erklären.

Fakt ist:

Natürlich kam nur ein extrem geringer Teil der US-Verbrechen zu tage.
Die Dunkelziffer ist sicher weiiiiit höher.

Wollen wir doch mal kurz nachdenken was die US-Soldaten im Vietnamkrieg alles machen durften, sogar tun sollten...
Kommentar ansehen
28.03.2011 22:53 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Kill Team Photos: Eine kleine Auswahl der Bilder findet man hier:

http://www.rollingstone.com/...

Undie Story hier: The Kill Team
http://www.rollingstone.com/...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?