23.03.11 15:41 Uhr
 253
 

Grüner Tee gegen Darmkrebs? Forscher untersuchen möglichen Nutzen

Die Wissenschaftler Professor Thomas Seufferlein von der Uni-Klinik Halle und Professorin Julia Stingl von der Uni-Klinik Ulm und ihre Kollegen starteten jetzt eine Langzeitstudie über den möglichen Nutzen von Grüntee gegen Darmkrebs.

Finanzielle Unterstützung in Höhe von 2,1 Millionen Euro erhalten die Forscher von der Deutschen Krebshilfe.

Für die Studie nehmen die Teilnehmer, bei denen vorher Polypen entfernt wurden, täglich zwei Kapseln mit dem Grüntee-Inhaltsstoff Epigallocatechin-3-gallat (ECGC) ein. Nach drei Jahren unterziehen sie sich wieder einer Darmspiegelung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mainzerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Tee, Nutzen, Darmkrebs, Grüner Tee
Quelle: www.tvo-initiative.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 16:43 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bringt es wirklich etwas. Ich drücke die Daumen. Diese Krankheit ist wirklich furchtbar und jeder noch so kleine Schritt ist wichtig, um sie irgendwann endgültig auszurotten.

Ich spende seit November 2010 monatlich den Betrag an die deutsche krebshilfe, den ich zuvor an die Kirchensteuer verschwendet habe. (Kann ich jedem nur empfehlen!)

Es ist schön zu lesen, dass das Geld wirklich in die Erforschung sinnvoller Behandlungsmethoden wandert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?