23.03.11 10:30 Uhr
 2.220
 

Digital Circlism: Künstler macht Porträts aus Kreisen

Ben Heine, Künstler aus Brüssel, hat ein neues Kunstverfahren entdeckt, das er "Digital Circlism"genannt hat.

Heine macht Porträts von lebenden und verstorbenen Prominenten, indem er mehrere Hunderte von Kreisen in verschiedenen Größen aneinander reiht.

Der Prozess startet mit einer Fotomontage, die dann digital bearbeitet wird. Für ein Bild braucht Heine durchschnittlich zwischen 100 und 180 Stunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Kreis, Porträt, Ben Heine
Quelle: twistedsifter.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 11:24 Uhr von skalth
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
das ist ja wahnsinn: runde pixel ;)
Kommentar ansehen
23.03.2011 12:04 Uhr von artefaktum
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man da keinen Filter bauen?
Kommentar ansehen
23.03.2011 15:45 Uhr von Gehirnchen007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
grob: gibts den bereits o_O hab selber mal so einen Benutzt.. "fractals" irgendwas bin mir nicht mehr sicher, hat das gleiche ergebnis ^^
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:41 Uhr von Spaceman Spiff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zu Zeiten als noch mit Pinsel gemalt wurde hieß: das Pointilismus. So viel zum Thema neu.

OK, er nutzt verschieden große Kreise. Aber warum braucht der so lange dafür?
Kommentar ansehen
23.03.2011 22:33 Uhr von neminem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann sogar: porträts aus ganzen fotos machen!! oO

oh mann... wenns wenigstens irgendwie besonders effizient wär oder so. aber so?! *gähn*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?