23.03.11 09:18 Uhr
 19.994
 

Die teuerste App kostet 12.500 Dollar und ist für Android

Viele Apps für Android sind gratis oder kosten nur wenig Geld. Dass es aber auch anders geht, zeigt die App "Safecell".

Diese Android-App kostet in der Einzel-Lizenz satte 12.500 US-Dollar. Wenn man eine Multichanell-Lizenz erwerben möchte, muss man sogar 17.500 US-Dollar auf den Tisch legen.

Diese App garantiert, zum Beispiel in einem Flugzeug, den problemlosen Satellitenempfang mit seinem Smartphone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Kosten, App, Android, Safecell
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 09:31 Uhr von sesh
 
+11 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2011 09:31 Uhr von elomaniak
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wer´s braucht.....
Kommentar ansehen
23.03.2011 09:42 Uhr von DeepForcer
 
+28 | -8
 
ANZEIGEN
hab sie mir mal geladen und ausprobiert. ich muss sagen, das geht richtig gut...

@sesh
also in den Flugzeugen mit denen ich immer (mit)fliege (airberlin, germanwings, lufthansa) ist überall die Benutzung des Mobiltelefons im Flugmodus erlaubt.
Kommentar ansehen
23.03.2011 09:58 Uhr von UICC
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Was tut die App?
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:05 Uhr von IMurDOOM
 
+44 | -1
 
ANZEIGEN
Es warnt Piloten bevor sie in eine Zone ohne Empfang fliegen.
Dann können die Flugzeuge den Kurs ändern und durch
vernetztes Gebiet fliegen ^^
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Aha "Diese App garantiert, zum Beispiel in einem Flugzeug, den problemlosen Satellitenempfang mit seinem Smartphone."

....wusste gar nicht, dass mein Smartphone sich direkt mit irgendwelchen Satelliten verbindet....man lernt doch nie aus.
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:11 Uhr von sesh
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
klärt mich mal jemand auf? Wie bekommt ein Smartphone Satellitenempfang?
Die einzigen Satelliten, die mein Smartphone empfangen kann sind die GPS-Satelliten. Und das geschieht auch nur in einer Richtung.

[ nachträglich editiert von sesh ]
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:36 Uhr von Erdnuss
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:37 Uhr von Perisecor
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ sesh: Das ist schlicht und ergreifend nicht korrekt.

Handys haben aber sowieso keine Auswirkungen mehr auf moderne Flugzeuge.

Edit:
Das Handyverbot in quasi allen kommerziellen Inlands-US-Flügen basiert hauptsächlich auf den veralteten Flugzeugen mancher Airlines und dem Servicegedanken, dass telefonieren etc. andere stört.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:52 Uhr von Hell13raiser
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
News ist falsch! Wer sich die Quelle mal mit Sinn und Verstand durchliest wird die Funktion und die Kosten schnell begreifen.
Nicht die App, sondern die Lizenz für die Fluggesellschaften beträgt 12.500 bzw. 17.500€!! Die App für den User ist für Kleingeld zu haben.
Vollkommen falsch wiedergegeben diese News...
Kommentar ansehen
23.03.2011 11:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man in die News auch reinbringen können wie das Ding funktioniert...!

Mittels Bluetooth verbindet sich das Smartphone mit dem Satellitentelefon-System des Flugzeugs und ermöglicht so außerhalb der Mobilfunk-Netze eine Kommunikation.

Die einfache Linzenz ist für ein Mobiltelefon, die Multichannel-Lizenz ist für bis zu sechs Telefone gleichzeitig gedacht, je nachdem welche Bandbreite die Satellitenverbindung hat.
Kommentar ansehen
23.03.2011 11:42 Uhr von killerkalle
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Das man in Flugzeugen nicht telefonieren darf: war vor 9.11 als dann herauskam das die Anrufe nicht stattgefunden haben laut FBI Director Huber und sie auch nicht vor Gericht als Beweis gegolten haben.

Danach hat man festgestellt das Handys den Flugverkehr doch nicht stören und man darf fast überall wieder telefonieren .

was die app bringt weiss ich nicht außer wenn man irgendwo in not ist und telefonieren muss aber für 12000 ..da kauf ich mir lieber n satelliten telefon :D
Kommentar ansehen
23.03.2011 11:51 Uhr von Pilot_Pirx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
App: irgendwie kann ich das Wort nicht ausstehen.:(
Kommentar ansehen
23.03.2011 11:55 Uhr von sesh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für die Erklärungen: Jetzt erklärt sich das natürlich. ^^
Kommentar ansehen
23.03.2011 12:01 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ich benutze lieber richtige anwendungen: als "apps".
Kommentar ansehen
23.03.2011 13:27 Uhr von SheMale
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.03.2011 14:22 Uhr von Perisecor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ SheMale: Ich denke, es ist völlig offensichtlich, wem hier ins Hirn geschissen wurde.
Kommentar ansehen
23.03.2011 16:04 Uhr von 1ns4n3x
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
mhm. Kostet eigentlich 11.99$.
Kommentar ansehen
23.03.2011 18:03 Uhr von Mecando
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SheMale: 1. Ist nicht richtig
2. ist auch falsch
3. stimme ich zu
4. Nein, das ist die Lizenz für Fluggesellschaften

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
29.03.2011 19:09 Uhr von nasowastolles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolles teil aber macht keinen Sinn: denn a. haben viele Flieger jetzt schon ode rin naher Zukunft WLAN an Board. Daher ist der TEURE Spass sich in eine Sateliten System einzuloggen übrig. Wenn ich aber im Fliegere schon nicht mal ein vernünftiges GPS Signal erhalte frage ich michwie das klappen soll.

Ach und erlaubt oder nicht, gibt es wirklich noch jemand der dies Kacke den Beamten glaubt. Ich schalte meins nur aus einem Grund aus, Batterie sparen. Aber sobald eich einen SMS schicken will mach ich das vom FLieger aus und es klappt fast immer. denn zwischendurch bekommt das Gerät Kontakt zu den Funkzellen.
Kenne einige Piloten die Private Jetsa fliegen und sich nicht andiese absurden "Handyverbot" vorschirfiten hatlen müssen und haben nur ein lautes Lachen für diesen Verbotswahnsinn übrig.
Aber Hauptsache es gibt genug zu regulieren und zu bestrafen dann glaubt jeder in verbindung mit Angst dass die Regierenden und ihre Helfers Helfer notwendig sind

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?