22.03.11 19:22 Uhr
 384
 

69-Jähriger wurde wegen einer Zigarette attackiert

Ein 69-jähriger Mann aus Wuppertal wurde am Montagnachmittag körperlich angegriffen und verletzt, weil er keine Zigarette abgeben wollte.

Die Freundin des Schlägers fragte den 69-Jährigen nach einer Zigarette. Das Opfer wollte jedoch keine abgeben, woraufhin der jüngere Mann (24) die Beherrschung verlor und dem älteren Herrn skrupellos ins Gesicht schlug. Das Opfer erlitt Gesichtsverletzungen.

Augenzeugen verständigten die Polizei, der es kurze Zeit später gelang, das Pärchen festzunehmen. Eine Strafanzeige wurde bereits in Gang gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewalt, Zigarette, Schläger, Wuppertal
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 22:24 Uhr von supermeier
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur noch armselig: Für solche Delikte müsste das Strafmaß auf mindestens bewaffneter Raubüberfall angehoben werden.
Kommentar ansehen
23.03.2011 00:51 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Typen sollten sofort für Jahre einfahren: Das hat bei manchen was von tollwütigen Hunden.
Kommentar ansehen
23.03.2011 04:43 Uhr von KamalaKurt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wer zur Meinung des Autor ihm ein Minus gibt, ist nicht viel besser als solche Täter.

Ich könnte mir vorstellen, solchen Tätern gewaltige GELDSTRAFEN aufzubrummen, dass sie über Jahre daran zu knappern haben. Ubd wenn nicht bezahlt wird ab in den Knast.
Kommentar ansehen
23.03.2011 06:24 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hätten die Typen Geld für Geldstrafen: würden sie andere wahrscheinlich nicht überfallen für einen Gegenwert von einigen Cents.
Kommentar ansehen
26.03.2011 14:34 Uhr von easy going
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: genau das ist ja Sinn der Übung: sie da treffen, wo es weh tut, nämlich am spärlich bestückten Portemonnaie. Dann überlegen sie nächstes Mal vielleicht, ob es lohnt, für eine Zigarette, die sie dann doch nicht bekommen, 500 Euro oder mehr zu bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?