22.03.11 17:44 Uhr
 294
 

Ägypten: Polizisten stecken Innenministerium in Brand

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo haben Unteroffiziere der Polizei das Innenministerium in Brand gesteckt. Es war ihr Nachdruck zur Forderung nach mehr Gehalt.

Die Kommunikationszentrale des Innenministeriums wurde dabei völlig zerstört. Dicke Rauchwolken verhüllen die Stadt. Die Unteroffiziere begannen heute Morgen mit ihren Protesten und waren mit rund 18.000 Menschen vor dem Gebäude.

Ihre Forderungen neben mehr Gehalt und besseren Arbeitsbedingungen haben auch konterrevolutionären Charakter: Sie wollen die Wiedereinsetzung von Mahmud Wagdi, der im Laufe der Revolution in Ägypten sein Amt für den Nachfolger al-Essawi hergeben musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Anschlag, Ägypten, Innenministerium
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 17:44 Uhr von syndikatM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Unteroffiziere der Polizei gehören in den Augen der friedlichen Protestbewegung zu den korruptesten Elementen des Staatsapparates. Wie diese nun reagiert bleibt abzuwarten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?