22.03.11 16:10 Uhr
 682
 

Guatemala: Präsident lässt sich scheiden, damit Ehefrau Präsidentin werden kann

Für Guatemalas Präsident Álvaro Colom blieb wohl keine andere Möglichkeit. Seine Frau Sandra Torres de Colom will als Nachfolgerin ihres Mannes in den Präsidentenpalast einziehen, doch die Verfassung verbietet engen Verwandten des Staatsoberhauptes eine Kandidatur. Jetzt hilft nur die Scheidung.

Diese hat das Ehepaar bereits am 11. März eingereicht, wie das Oberste Gericht des Landes jetzt bekannt gab. In gegenseitigem Einverständnis soll die Trennung vollzogen werden.

Der oppositionelle Präsidentschaftskandidat Otto Pérez Molina kritisierte die Scheidung scharf, sprach von einem Betrug und einer Missachtung von Gesetzen.


WebReporter: pirata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Wahl, Ehefrau, Scheidung, Guatemala
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 16:10 Uhr von pirata
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt wird die anstehende Wahl im November doch noch spannend. Bislang war ausgemacht, dass der rechtsradikale Kandidat Otto Pérez Molina sie für sich ausmachen wird. Mit der Präsidentengattin Sandra Torres de Colom erwuchs ihm nun eine gefährliche Konkurrentin. Vor allem in ärmeren Bevölkerungsschichten hat die resolute Sozialdemokratin mitunter großen Rückhalt. Ob der offensichtliche Verfassungstrick mit der Scheidung allerdings funktioniert, wird man noch sehen müssen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:15 Uhr von pirata
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Wenn das nicht wahre Liebe ist... sich für die Jobkarriere der Gattin scheiden zu lassen...
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:34 Uhr von Deejah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du hast vergessen den ironiemodus wieder auszustellen ;)
Kommentar ansehen
22.03.2011 17:49 Uhr von malcolmXxX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlt: nur noch dass sie die Wahl anschliessend verliert :-)
Kommentar ansehen
22.03.2011 18:30 Uhr von pirata
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja dann Ja dann kann sie immer noch mit ihrem Mann in wilder Ehe zusammen leben.
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das is wohl nicht: sinn des gesetzes^^

@ pirata

naja es geht ja hie rnur um ne scheidung, also mehr ein rechtlicher akt, nicht um ne trennung, ein persönlicher akt^^

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?