22.03.11 14:16 Uhr
 12.350
 

Hirnerkrankung: Todesursache von Eisbär Knut vermutlich geklärt

Das letzte Geheimnis um den Tod des Berliner Eisbären Knut am vergangenem Samstag wurde jetzt wohl endgültig gelüftet.

Wie der Zoologische Garten in Berlin jetzt mitteilte, liegen die Ergebnissen für die Todesursache von Knut vor.

Dementsprechend soll Knut an einer Hirnerkrankung gelitten haben, die schließlich dann auch zum Tode führte. Knut wurde nur vier Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Krankheit, Eisbär, Todesursache, Hirn, Knut
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 14:25 Uhr von Bokaj
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Was für eine Hirnerkrankung? Eine Menigitis oder eine Erkrankung des Gehirns (Verwachsungen, Tumor).

Würde mich jetzt schon interesieren.
Kommentar ansehen
22.03.2011 14:31 Uhr von RitterFips
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Die Bild: hatte da wohl den falschen Eisbären aus dem Jehnseits befragt.

-.- und sone zeitung existiert noch
Kommentar ansehen
22.03.2011 14:48 Uhr von elenath
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
@Autor @ Newschecker: Das ist ein Witz, oder?

Wie kann man nur eine Mitteilung der dpa mit ganzen 49 Wörtern (incl. Überschrft) als Quelle zulassen? Un-glaub-lich!
Kommentar ansehen
22.03.2011 14:54 Uhr von realCaleb
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Knut in Action Cooles Foto von ihm:
http://www.stuntman-jack.de/...

Er wird mir auch fehlen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 15:07 Uhr von demoness
 
+12 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2011 15:58 Uhr von wordbux
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Hirnerkrankung bei Knut, genauso wie bei allen Knutgeschädigten.
Ihr habt doch einen an der Waffel.
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:07 Uhr von TomThePsycho
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hier: mal eine ausführlichere Quelle

http://www.rbb-online.de/...
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:22 Uhr von p-v-k
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Es wird schon sein Grund gehabt haben, dass seine Mutter ihn verstieß.
Tiere merken sowas
Kommentar ansehen
22.03.2011 17:23 Uhr von Hady
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ elenath: Mir ist die kürzeste DPA-Meldung als Quelle 1000 mal lieber als irgend ein dämlicher Blog oder sonstiges aus journalistischer Sicht fragwürdiges Geschreibsel.
Kommentar ansehen
22.03.2011 17:37 Uhr von Berlin0r
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
mein gott: in lybien und japan geht schlimmeres vor und hier sind die zeitungen voll von diesem dämlichen bären. ja is ja gut, armer knut. der hund von meiner oma ist letztens auch gestorben steht das irgendwo? man man man... hat denn heutzutage kaum ein mensch mehr eigene interessen und lässt sich selbige von zeitungen vorschreiben?

für politik und wirtschaft nicht ein ansatz von interesse, aber um ein tier trauern, welches sie angeblich auch noch vermissen werden, was sie einmal aus 50m entfernung gesehen haben. unfassbar...

die medien könnten ne kotstulle hypen und die leute würden um sie trauern wenn sie anfängt zu schimmeln.
Kommentar ansehen
22.03.2011 17:42 Uhr von Achtungsgebietender
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:33 Uhr von floridarolf
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
fukushima merkel: einstein ist tot knut ist tot und mir ist auch schon ganz schlecht
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:34 Uhr von floridarolf
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
merkels atomgau: einstein ist tot knut ist tot und mir ist auch schon ganz schlecht
Kommentar ansehen
22.03.2011 20:35 Uhr von vitamin-c
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Hier stirbt ein Eisbär. Ok tragisch und echt nicht schön. Aber diese dicken Tanten die in den Zoo gehen und sich einen abheulen, sind solche Heuchler. Hier stirbt ein "mainstream-Eisbär" das hunderte Eisbären am Nordpol Jahr für Jahr umkommen ist denen doch egal!
Kommentar ansehen
22.03.2011 20:59 Uhr von astarixe
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Alles Lüge! In Wahrheit ist Kurt ertrunken!
Kommentar ansehen
22.03.2011 21:16 Uhr von sooma
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Todesursache ist die Gier der Menschen!

(Denen könnt Ihr ja dann imaginäre Minuspunkte geben, weil Ihr Tiervermenschlicher die Wahrheit nicht vertragt...^^)

"Trotz Platzmangel und genetischer Risiken in Knuts Stammbaum [sprich: Inzucht unter dem Mäntelchen "Arterhaltung"] wurde mit seinen Eltern gezüchtet", sagt Thomas Pietsch, Wildtier-Experte von VIER PFOTEN."

P.S.: Es gibt keinen Eisbärhimmel!
Kommentar ansehen
22.03.2011 21:37 Uhr von sooma
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht vergessen: Esst mehr Industriefleisch!
-> http://www.epochtimes.de/...
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:08 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Du bist ein gelernter Redakteur?
Soso. :-)

..
...
*gnicker* *glucks*
*grins*

Jo, sicher.
Wenn Du das sagst. Höhöö
Danke für den vergnüglichen Abend.
Kommentar ansehen
23.03.2011 05:56 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Todesursache von Eisbär Knut vermutlich egal: es geht mir immer noch derartig am A.... vorbei,
dagegen sind umfallende Reissäcke noch spannender

20 Knut-News am Tag... pah

ein verachtungsgebietender ist gelernter redakteur *prust*

DER HORROR!!! DER HORROR!!! DER HORROR!!!

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
23.03.2011 07:56 Uhr von xlibellexx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
KNUT: sein Leid hat endlich ein Ende gefunden !
Kommentar ansehen
23.03.2011 10:09 Uhr von fUkAr
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN