22.03.11 13:06 Uhr
 3.122
 

Nuralagus rex: Fossil eines gewaltigen Kaninchens gefunden

Auf Menorca wurden ein riesiges Skelett eines Kaninchens ausgegraben, das vor drei bis fünf Millionen Jahren gelebt haben soll. "Nuralagus rex" wird auch "Kaninchen-König von Menorca" genannt, was bei einem Gewicht von etwa zwölf Kilogramm - sechsmal mehr als das Gewicht eines Wildkaninchens - durchaus angebracht ist.

Das Kaninchen ist auch das älteste bisher bekannte Beispiel für die Insel-Regel bei Säugetieren. Diese besagt, dass große Tiere auf einer Insel kleiner werden, während es sich bei kleinen Tieren umgekehrt verhält. Bei Nuralagus rex wird die Größe durch das Fehlen von Raubtieren ermöglicht.

Dies führte auch dazu, dass Gehör- und Sehsinn des Tieres weniger ausgeprägt waren. Forscher schließen aus dem Aufbau der Wirbelsäule außerdem, dass das Kaninchen die Fähigkeit, sich hoppelnd fortzubewegen, verloren hat. Vermutlich ernährte sich der "Kaninchen-König" von Knollen und Wurzeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fossil, Ausgrabung, Kaninchen, Hase, Paläontologie
Quelle: www.physorg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 13:06 Uhr von Getschi2.0
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das Bild ist offensichtlich eine Fotomontage ;-)
Rechts unten sieht man ein normales Kaninchen. Nuralagus rex ist offensichtlich kein Hoppel-Häschen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 13:54 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Off-Topic, obwohl auch gewaltig Hat zwar nichts mit der News zu tun, aber auf der Website von "Frag Galileo" hat jemand folgendes Video gepostet:
http://www.youtube.com/...

Beinahe unglaublich, würde mich aber interessieren ob das echt ist.
Kommentar ansehen
22.03.2011 14:12 Uhr von Getschi2.0
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
uhrknall: Der größte bekannte Mensch den es je gab ist Robert Wadlow mit 2,72m http://www.allmystery.de/...
Er hatte aber dadurch auch große Probleme mit den Knochen. Er sieht dünn aus wie eine Bohnenstange, wog aber 200 Kilo.

Die Skelette aus dem Video sehen zum Teil aber noch größer aus, ohne dass die Knochen wirklich dicker aussehen. Scheint mir unrealistisch zu sein, da sie ja noch schwerer sind.
Kommentar ansehen
22.03.2011 18:09 Uhr von Ginseng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibbet alles noch: Googelt mal nach Belgischen Riesenrammlern, das waren die Karnickel die damals bei den Teletubbies mitgespielt habe. Da die Teletubbies über 3m groß waren, brauchte man entsprechend große Karninchen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 18:10 Uhr von Ginseng
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@uhrknall: Das von dir gepostetet Video ist uralt und schon lange als Fälschung enttarnt worden, gibt auch noch weitere "geshopte" Videos dieser Art auf youtube.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?