22.03.11 11:05 Uhr
 2.469
 

Tageszeit mit den meisten Arbeitsunfällen enthüllt

Morgens ist in Deutschland die Welt nicht in Ordnung, denn zwischen sieben und acht Uhr passieren auf den Straßen die meisten Unfälle. Das belegen die registrierten Schadensmeldung bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Im Jahr 2010 wurden in diesem Zeitraum insgesamt 10.496 Unfälle registriert, knapp 7.000 erfolgten auf dem Weg zur Arbeit. Damit ist der Anteil an Arbeitsunfällen zu diesem Zeitpunkt besonders hoch.

Die BGW nennt zwei Gründe für das hohe Unfallaufkommen zwischen sieben und acht Uhr. Die Rushhour verursacht zeitliche Verzögerungen, wodurch Autofahrer in Eile versetzt werden. Zusätzlich sorgten ungünstige Wetterverhältnisse in den dunklen Jahreszeiten für schlechte Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: asich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Arbeit, Sicherheit, Zeit
Quelle: www.arbeitssicherheit.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 12:46 Uhr von nohbgub
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Gut das ich RENTE bekomme !!!
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:38 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Gut das ich mit nem Fahrrad zur Arbeit fahre.
Kommentar ansehen
22.03.2011 18:15 Uhr von Damasichthon
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gut, dass ich weiß, wann man ´ss´ und ´s´ benutzt!
Kommentar ansehen
22.03.2011 18:52 Uhr von Rainer_Langhans
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gut das ich geboren bin.
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:02 Uhr von ydnilber70
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
gut, das ich nachtschicht habe.
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:01 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
gut, dass dass und das eigentlich scheissegal ist

Und ich dachte schon das Nachts um 12 wenn die Straßen leer sind die meisten Unfälle passieren
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:59 Uhr von Frankenaffe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gut das ich da noch im Bett liege: und erst um 9:45 in der Arbeit sein muss :-)

Aber im Ernst: Was ist das für eine Erkenntnis? Hohes Verkehrsaufkommen + schlechte Lichtverhhältnisse + Morgenmüdigkeit + Termindruck = erhöhte Unfallzahlen! Wer kommt auf solche Erkenntnisse nicht selbst? Am besten noch eine unabhängige Studie dazu um fundierte, wissenschaftliche Erkenntnisse dazu zu erlangen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 23:22 Uhr von JensGibolde
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sensationell!! wer hätte das gedacht!!

eigentlich hatte ich gedacht, es ging um unfälle am arbeitsplatz. da wäre es vielleicht mal interessant gewesen, zu sehen, ob vll nachmittags die meisten unfälle passieren, weil die leute müde sind oder so. aber das mit den autounfällen hätte man sich ja wohl denken können.
Kommentar ansehen
23.03.2011 07:20 Uhr von ownage77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar: Das ist absolut Nachvollziehbar
Kommentar ansehen
23.03.2011 08:44 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nutzlose Statistik: Dass die meisten Arbeitsunfälle Wegeunfälle sind, war vorher auch schon bekannt.
Viel interessanter wäre die zeitliche Verteilung der Unfälle am Arbeitsplatz.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?