22.03.11 11:01 Uhr
 5.988
 

Fußball: Der FC Bayern München durfte den Löwen acht Millionen Euro nicht leihen

Der FC Bayern München hätte fast den TSV 1860 München gerettet. Über einen Umweg waren die benötigten Millionen Euro bereits auf dem Weg - doch dann schaltete sich der Wirtschaftsminister ein. Hoeneß, Löwen-Chef Schneider, Horst Seehofer, der Finanzminister und der Landesbankchef hatten eine Lösung.

Uli Hoeneß sagte: "Wir hätten der Landesbank die acht Millionen Euro für zwei Prozent Zinsen zur Verfügung gestellt, und die Landesbank hätte das Geld dann für vier Prozent an die Löwen weiter verleihen können." Dass es mit der Rettung der Löwen nicht klappte, lag am Wirtschaftsminister.

Dieser war beim Treffen nicht anwesend uns stoppte dann die Pläne. Dass der FC Bayern München dem TSV 1860 München überhaupt helfen wollte, habe nur "knallharte wirtschaftliche Gründe". Bayern würden Mietzahlungen für die Allianz Arena entgehen, wenn 1860 pleite ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poepsi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Rettung, TSV 1860 München
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 11:09 Uhr von Teralon02
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
MIch würde auch noch interessieren: mit welcher Begründung der Landesbank da 2% in den Allerwertesten geblasen werden sollten?
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:13 Uhr von tobe2006
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
jojo: weil bayern auch auf die kleine miete von 1860 angewießen is!

die ham dennen schon so oft ausm schlamassel geholfen, schon allein als se 1860 die stadionanteile abgekauft haben damit 1860 nich zwangsabsteigt!!

bin ma gespannt ob 1860 diesma wirklich weg vom fenster sin wird
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:24 Uhr von LuckyBull
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Warum wird der Name des: derzeitigen Wirtschaftsministers von Bayern in der News nicht genannt?
Ist der Verfasser ein FDP-Freund - oder wusste er den Namen nicht?
Aber der Titel den der betreffende FDP-Mann in Bayerns Regierung süffisant von den Medien erhielt, der passt auch hier:
" Der Unsichtbare! "
(Er heißt übrigens Martin Zeil ...)
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@tobe: Die Mietzahlungen belaufen sich auf rd. 10 Mio €
Ein Betrag der auch für die Bayern nciht so easy abzuschreiben sind :)

@Teralon
Es ist immer so dass jeder der als Mittler funktioniert auch bezahlt werden will. Und nur so am Rande, wenn die Bayern der Landesbank Geld leihen, damit die das weterverleihen können liegt das Risiko bei der Bank, nur deswegen wollte Bayern auch den Mittelweg gehen. Würde der TSV nämlcih wegbrechen müsste die LB immer noch 2 Mio an die Bayern zahlen, dafür auch 2% :)
Kommentar ansehen
22.03.2011 12:01 Uhr von sesh
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
"knallharte wirtschaftliche Gründe": ===
Dass der FC Bayern München dem TSV 1860 München überhaupt helfen wollte, habe nur "knallharte wirtschaftliche Gründe".
===

Klingt irgendwie so als wolle man dem FCB das ankreiden. Natürlich mag das wirtschaftliche Gründe dafür geben. Na und? Ist das etwa schlimm?
Kommentar ansehen
22.03.2011 12:02 Uhr von poepsi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@LuckyBull: Ist der Verfasser ein FDP-Freund? --> absolut nicht.
oder wusste er den Namen nicht? --> doch! Der steht ja in der Quelle:Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP).

Der Grund dafür ist lediglich die fehlende Möglichkeit, den Namen noch unterzubringen. Ich hatte in KA1 keine Zeichen mehr übrig. Der Versuch, die Auflistung der beteiligten Personen in eine andere KA zu stellen war auch nicht möglich. Somit musste ich die Namen des Finanzministers und des Lanesbank-Chef weg lassen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 12:13 Uhr von suschu
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Währe nur ungerecht den anderen Vereinen in Liga 2 gegenüber die nicht so einen netten großen Bruder haben und auch schaun müssen dass sie ordentlich wirtschaften.
Kommentar ansehen
22.03.2011 12:33 Uhr von mappin
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
..bleibt eigentlich de rerste Bayernhasser der sich über die Scheinheiligen Bayern beschwert?

*wegduck*
Kommentar ansehen
22.03.2011 13:00 Uhr von ownage77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
irgendwann muss Schluss sein: irgendwann muss auch mal Schluss sein.
Der FCB kann doch nicht jedes mal die 60iger retten und dafür nur draufzahlen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 14:43 Uhr von arthurspooner2010
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ ownage77: richtig! Genau meine meinung. Und dann kommen die 60er Fans wieder an und beschimpfen die bayern auch noch dafür. Schon gut so das die das geld nicht bekommen hätte, auch wenn bayern es angeboten hat. sollen die sich mal schön selbst aus dem dreck ziehen
Kommentar ansehen
22.03.2011 15:27 Uhr von Funkensturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwas machen die: wohl falsch wenn sie dauernd pleite gehen.
Aber wie die beiden vor mir schon meinte auf Dauer wird es nich gut gehen, du gehst ja auch nich imemr zum Kollegen leih mir was leih mir was leih mir was, irgendwann wird es dem auch zu bunt.

Naja abwarten und tee drinken, ich denk das das irgendwie doch zu stand kommt
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:26 Uhr von Selle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Bayern denkt da schon richtig. 8 Mio. +2 % ist doch eine Rentable Investition. Zumal die LB es ja Zurückzahlt, egal was passiert. Ich denke es ist von beidem etwas dabei:
gewollte Hilfe und wirtschaftliche Zwecke...
Aber es ist doch ein freier Markt!!!
Warum schaltet sich da ein ein Politiker ein?

Hat der nichts besseres zu tun? Finanzen der Länder, etc?

Oder kommt der auch, wenn ich meinem Nachbarn 1000€ für 2% verleihe und der widerum leiht das Geld seinem Neffen für 4% .....wtf
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:07 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der FCB ist doch in dem Fall kein Wohltäter: Weil er Angst hat auf Stadionkosten sitzen zu bleiben, wollten sie Geld LEIHEN und zwar indirekt über die Bank,weil sie so das Risiko, bei einer Pleite der Löwen, auf die Bank wälzen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:51 Uhr von blz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was, der FCB will nur nicht die Blauen Lichter aus der Allianz-Arena schrauben müssen.
Was denkt ihr, was das für eine Arbeit ist ;-)
Kommentar ansehen
23.03.2011 07:06 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war das nicht mal so das die uefa und fifa es nicht moegen wenn sich die politik in den sport mit einmischt?!

wirtschaftliche gruende sind ja logisch...denn in diesem business geht es eben darum geld zu machen...und jeder ist auf eine positive bilanz am ende des jahres aus...
Kommentar ansehen
23.03.2011 07:41 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Die Stadionkosten liegen schon alleine bei den Bayern, da die Anteile der 1860er bereits an die Bayern veräußert wurden, da sonst die Lichter schon eher ausgegangen wären

Es geht um Mieteinnahmen und Kosten für Catering etc.
Und selbstverständlich haben die Bayern Angst auf den Kosten von ca. 10 Mio. sitzen zu bleiben, wer hätte die Angst nicht


@Selle
[...]Warum schaltet sich da ein ein Politiker ein?[...]
Horst Seehofer ist im Aufsichtsrat von 1860, hat sich also in seiner Aufgabe als Funktionär da eingebracht nicht als Politiker :)
Kommentar ansehen
24.03.2011 21:01 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dem fcb gehts nicht um die: lächerlichen 2% zinsen... der bank schon, fürs nichts tun =>

wie gerne, insbesondere fürs nichts tun, bayerische politiker den banken in die hände spielen, erlebte man auch nicht unlängst bei der letzten pleite der "landesbank", von bürgern zwangsgerettet.

der fcb denkt in der hinsicht weiter als bis zur mittagspause... in dem durch diverse geschäftliche beziehungen der zugriff auf talente aus den reihen der 60ger, unterhaching und nürnberg etwas offener gestaltet wird.

von der finanzkraft des fcb profitieren bayerische vereine, sowie der fcb selbst.

das sich dazwischen gerne banken stellen, die die hände aufhalten, empfinde ich nicht weiter als störend...

denn den leuten im allgemeinen ist der weltweite geldbetrug ohnehin nicht klar, da das ausmaß des betruges keiner wahrhaben möchte.

p. s.
demnächst eröffne ich spaßeshalber eine zentralbank, wo nur ich berechtigt bin fiktives geld ohne gegenwert für zinsen zu verleihen.

unter dem strich bekomme ich dann je 100 hundert verliehenen euronen 105 euronen zurück.

da dann diese schuld(en) stehen bleiben und niemand jemals zurückzahlen kann, nennt man dieses system schlicht auch betrug, basierend auf schuld.

nichts weiter an wert hat auch der euro, oder der greenback...als >schuldschein< fürs nichts tun.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?