22.03.11 06:52 Uhr
 6.190
 

Offiziell: E10 weist schlechtere Umwelt-Bilanz als E5 auf

Gemunkelt wurde es längst, nun folgte die offizielle Bestätigung: E10 weist eine schlechtere Umwelt- und CO2-Bilanz auf als das alte Super E5.

Trotz Problemen mit älteren Motoren und dem bekannten höheren Verbrauch aber galt E10 als umweltfreundlicher, weil CO2-ärmer. Forscher Uwe Krengel vom Fraunhofer Institut bewies nun mit einer neuen Analyse das genaue Gegenteil.

Dank der neuen Analyse anhand der CO2-Pfade ist die schlechtere CO2-Bilanz von - vor allem wohl wegen dem höheren Produktionsaufwand - belegt. Krengel wörtlich: "E10-Benzin weist eine schlechtere Kohlendioxid-Bilanz (CO2) als herkömmliches Super-Benzin (E5) auf."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Benzin, Umwelt, Bilanz, Sprit, E10, Biosprit
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 06:52 Uhr von DP79
 
+55 | -4
 
ANZEIGEN
Da haben wird es wohl endlich quasi schwarz auf weiß, gewusst - und längst boykottiert - haben es natürlich die meisten von uns. Wann aber kapieren es auch unsere Politiker? Ob sie es überhaupt kapieren?
Kommentar ansehen
22.03.2011 07:14 Uhr von politikerhasser
 
+68 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder einmal belügen und betrügen uns die Politiker.
- vermutlich trotz besseren Wissens - nur, um Mineralölwirtschaft und KFZ-Branche Milliarden in die Kassen zu spülen...
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:12 Uhr von Nobody-66
 
+4 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:21 Uhr von Bender-1729
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Danke, liebe Ökofaschisten! Genau was ich immer sage: Sobald das Wort "Öko" oder "Bio" in irgendwas vorkommt, schalten unsere lieben Politiker die Gehirne ab und wird es ohne weitere Kontrolle einfach so durchgewunken. Ob das dann überhaupt der Wahrheit entspricht, kann man ja immer noch später prüfen ...

In diesem Sinne: Ich schlage mein neustes Energiekonzept vor: Mein "ÖKO-Babyrobben-Verbrennungskraftwerk". Ob das wirklich förderlich für die Natur ist, können wir ja immer noch später prüfen.

[/Sarkasmus off] ;)
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:27 Uhr von p0rtal
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
wie: immer. verkauft den leuten bloss das was sie nicht brauchen. den davon brauchen sie ja bekanntlich um so mehr.

[ nachträglich editiert von p0rtal ]
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:28 Uhr von Slingshot
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ja, E10 der Freund meiner Schwester hat testweise mehrmals E10 getankt. War dann zwar günstiger als Super Plus, allerdings konnte er dann 50 Km weniger weit fahren. Ein schlechter Deal in meinen Augen.

Abgesehen davon, werde ich in meinen ´93er Ford mit Sicherheit kein E10 reintanken. Dafür ist mir das Auto zu wichtig, um es als Versuchskaninchen zu verwenden.
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:33 Uhr von Trueman80
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
@franz.g: Na denn viel Spass beim sparen, wenn der Wagen im Eimer ist und ne 2000€ Reparatur fällig wird. Abgesehen davon, sollte man doch wenigstens einmal zusammen halten und dem Staat gemeinsam signalisieren was man von dem Rotz hält. Aber Helden wie Du, sparen lieber 4 Cent pro Liter. Kein Wunder das die Welt im Arsch ist.
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:36 Uhr von Andreas-Kiel
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
@nobody-66: Egal ob die Öko Bilanz nun: ninimal höher oder minimal tiefer ist. Das Problem ist doch, daß für den Anbau von Bio Sprit wertvolle Anbauflächen für Nahrungsmittel wegfallen und in Südamerika teilweise riesige Waldflächen gerodet wurden, um Biosprit zu gewinnen.
DAS IST DOCH PERVERS und absolut kontraproduktiv!

Da wirst Du mir ja wohl Recht geben?

Abgesehen davon stimmt es aber natürlich, daß hier sehr polarisiert wird und das Thema hochkocht.

Allerdings konnte ich gestern bei einer Tankstelle nicht "Super" Tanken und bei der 2. waren 3 Säulen "Super" "außer Betrieb". Alles klar?
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:57 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Andreas-Kiel: schön, das wenigstens einer mal etwas neutraler an die sache geht.
das mit den waldflächen ist natürlich nicht richtig.
ABER
wurden die den gerodet, damit wir E10 bekommen? oder, das andere länder ethanol erhalten? habe irgendwie in errinerung, das der alkohol aus quellen kommen muss, die nachhaltig sind. aber sowas zu berichten, davor scheuen sich die medien, den das interessiert ja nicht so....
und die mineralölkonzerne können nun ihre preissteigerungen auf die böse regierung schieben und die meisten glauben das auch noch. so schnell wird man vom bösen öl-konzern zum armen, der bedauert wird.....
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:09 Uhr von NGC4755
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: "habe irgendwie in errinerung das der alkohol aus quellen kommen muss, die nachhaltig sind"
Naja der Wald wird dann eben nachhaltig gerodet!

Einfach das Zeug wieder vom Markt nehmen und gut ist,
aber dafür sind die Regierigen zu feige sich da auch noch nen Fehler einzugestehen!
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:17 Uhr von Nobody-66
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@NGC4755: dir ist aber bekannt, das es in deutschland auch so flächen gibt, auf denen man getreide anbauen kann. und da es nicht immer lebensmittelqualität hat, wird es dann zu ethanol verarbeitet. auch sind noch reserveflächen vorhanden, um einen höheren bedarf zu decken. und das alles kann in D passieren ( das bringt die wirtschaft vorran ). aber sowas sieht keiner.
auch wird nicht erst seit anfang des jahres ethanol als kraftstoff in D verwendet. super ist ja schon E5.
der bedarf an ethanol ist nun also nicht von 0 auf 100 gestiegen, auch wenn es manche gerne so sehen.

ich bin auch gegen die zwangseinführung von E10. vorallem, weil es kaum noch realen super gibt. man will ja schließlich E10 teuer verkaufen. das hat aber nix mit der regierung zu tun, das sind ganz alleine die mineralkonzerne!
man sollte E10 einfach als alternative ( wie V-power und den ganzen müll ) anbieten und schon ist die sache doch ok
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:18 Uhr von K.T.M.
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso wird eigentlich immer nur auf CO2 rumgeritten?
Was ist mit der Umweltschädigung die durch den Anbau steht (Rodung, Düngemittel, Pestizide,...)?
Schönes Beispiel ist da Biodiesel aus Raps. Durch die Nutzung von Stickstoffdünger wird soviel Lachgas freigesetzt, dass es am Ende schlechter für das Klima ist. Da man ein Treibhausgas (CO2) durch ein sehr viel stärkeres Treibhausgas (N2O) ersetzt.
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:33 Uhr von Andreas-Kiel
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nobody-66: Das Problem ist doch, daß für Nahrungsmittel (z.B. Getreide) der Landwirt weniger Geld erhält, als für z.B. Bio Raps. Da ist es natürlich nur menschlich, wenn man seine gerne Flächen anderweitig nutzt.

Wenn Sprit in Konkurenz zu Lebensmittel (Verfügbarkeit, Preis etc.) gerät, ist etwas faul! Daher denke ich, daß die Geschichte mit dem Biosprit (zumindest in großem Rahmen) der völlig falsche Weg ist.
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:57 Uhr von ownage77
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug: Das war ja so klar...
Mein Auto (Golf IV) verträgt sowieso kein E10.
Aber das ist nun wirklich der Hammer.
Ich hoffe das bald niemand mehr das Zeug tankt.
So kann es nicht weitergehen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 10:30 Uhr von Kenick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nobody66: Du hast zitiert: "...Der Grund für das Mehr an Emissionen beim neuen E10 dürfte in der aufwendigeren Produktion des angeblichen Bio-Sprits liegen, so ganz klar scheint das aber noch nicht zu sein..."

Damit bezieht sich meinem Verständnis nach das "so ganz klar scheint das aber noch nicht zu sein" NUR auf den Teil, woher dass Mehr an Emissionen kommt, nicht darauf, dass E10 Umweltschädlicher ist.
Kommentar ansehen
22.03.2011 10:46 Uhr von Selle
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@nobody-66: Neben dem nicht ökologischem Anbau des Ethanols, bleibt der höhere Verbrauch. Und dieser wurde mehrfach getestet und bewiesen. Somit wäre man zwar trotz höhrem Verbrauch, bei weniger CO2, rechnet man aber die Emmision des Anbaus hinzu, ist E10 Schädlicher für die Umwelt und fürs Auto!!!

Weiter macht der gesamte Emmisionsbelastung durch den Verkehr ca. 5 % aus. Was aber ist mit den restlichen 95% ? Warum fängt man nicht bei den großen Brocken an? (Industrie, etc)...

Weil wie immer, das geplante einsparen von CO2, zu kosten des Bürgers umgesetzt werden soll.
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:05 Uhr von Seravan
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wieder einmal: EU. die Haben auch gesgat: "jaja die Bürger sollen Energiesparlampen nehmen. die sind umweltfreundlicher......

mit soviel Quecksilber wie da drinne ist
und der erhöhte Produktionsaufwand.......

Egal. Wir sind einfach nur in Lobbyistenhand
und müssen kräfitg draufzahlen. Der Staat verdient ja dank der ach so geilen Mehrwertsteuer immer mit.
Kommentar ansehen
22.03.2011 15:29 Uhr von no-smint
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g: Danke! Du bist der Vorzeigekunde der Mineralölkonzerne. Der mit dem kurzfristigen Horizont im Blick und dem gesparten Cent in Gedanken.

Ohne jetzt ein Horrorszenario eines kaputten Autos zu malen, möglich dass dein Wagen E10 gut verträgt. Aber hast Du Dir mal überlegt was passiert wenn alle so denken wie Du? So wie es die Mineralölkonzerne hoffen?

1) Keiner mag E10, also machen wir es billig

2) Typen wie Du: "Oh, es ist billig, ich will es"

3) Super verschwindet nach und nach von den Zapfsäulen

4) Mineralölkonzerne: Jeder will E10, wir können nichts für die 300% Preissteigerung. Der Kunde ist schuld! Der Staat ist Schuld. Die Nachfrage ist enorm. Alternativen? Brauchen wir nicht mehr.

Und wer ist der Kunde der ersten Stunde? Genau, franz.g! Wer jetzt auf die Ersparnis hofft straft damit am Ende sich selbst und alle Anderen an der Zapfsäule ab! Vielleicht solltest Du Dir überlegen ob deine 4ct Ersparnis heute das wert sind.
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:10 Uhr von sirgagack
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@all: Ich tanke seit Ewigkeiten schon E85 pur und im Winter E40-E50. Mein Auto läuft klasse und das ohne Umrüstung. 99cent pro Liter sind einfach sehr verlockend.
Kommentar ansehen
22.03.2011 16:49 Uhr von Nobody-66
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
E85: ist eh viel interessanter. auch ich fahre mein auto seit jahren mit E60 ( mehr schafft er nicht, habe aber auch nix umgerüstet ).
aber nun sind ja die ganzen leute auf den "E10 ist schlecht trip", obwohl es keine wirklichen und von neutraler seite her belege gibt.
die leute wollen einfach keinen günstigen treibstoff haben. und den preis machen nur die konzerne, der staat hat mit den momentan abnormalen ( und nicht nachvollziehbaren ) preisen nicht viel zu tun.
aber das werden ja tausend leute jetzt eh wieder besser wissen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 19:32 Uhr von E10-Gegner.de
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
E10? Nein danke!! WIR WEHREN UNS! --> http://www.e10-gegner.de
Kommentar ansehen
22.03.2011 20:30 Uhr von snake-deluxe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wie sagts die BILD: so schön ... E10 nein tanke :-D

erst heute beim Tanken (von Super+) hab ich die anderen Autofahrer etwas beobachtet. Alle Zapfsäulen waren belegt, kein einziger hat E10 getankt!
Egal ob der jenige ein neues oder altes Fahrzeug fuhr.

Weiter boykottieren!
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:02 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Klimabilanz ist auch egal. Biosprit kann man herstellen. Den Kram den wir aus der Erde pumpen "Noch" nicht.
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:20 Uhr von dr-snuggles
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das: wusste ich schon, als ich von e10 erfahren habe.... ich glaube ich sollt forscher werden :-))
Kommentar ansehen
22.03.2011 22:24 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in ostwestfalen keine tanke gesehn, wo e10 günstiger, kost das selbe wie super. bei shell 1,51 zur zeit - bei jet 1,48..

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?