22.03.11 06:38 Uhr
 2.031
 

Ex-"Deutschlands frechster Arbeitsloser" will jetzt Politiker werden

Henrico Frank galt lange Zeit als "Deutschlands frechster Arbeitsloser". 2006 trat er auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt mit langen Haaren und Stoppel-Bart auf. Er kritisierte den damaligen SPD-Parteichef Kurt Beck wegen Hartz IV. Dieser meinte, wenn Frank sich wäscht und rasiert, würde der in kürzester Zeit einen Job haben.

Daraufhin wurde Henrico Frank bei einem Frankfurter Musiksender eingestellt. Jetzt möchte er gerne in die Politik und kandidiert in seiner Heimatstadt Wiesbaden für den Ortsbeirat. Die Kommunalwahlen finden am 27. März statt. "Meine politische Bildung beruht auf N 24", sagt er.

Wenn er gewählt wird, will er sich gegen ein 50-Millionen-Euro-Projekt stellen. Bei dem Projekt sollen eine Großsporthalle, Geschäfte und Büros auf dem Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden entstehen. Außerdem möchte er sich für sauberere Spielplätze und mehr Grünflächen einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Ex, Politiker, Arbeitsloser, Henrico Frank
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2011 06:44 Uhr von Mecando
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Naja "Meine politische Bildung beruht auf N 24"
... damit hat er mehr politische Bildung als mancher Bundestagsabgeordnete.
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:13 Uhr von drame
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der will doch nur noch weniger arbeiten!
Kommentar ansehen
22.03.2011 08:19 Uhr von wordbux
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und noch mehr abkassieren.
Fortsetzung von drame.
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:11 Uhr von ToH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Meine politische Bildung beruht auf N 24"
dann kennt er sich ja immerhin bestens mit der US Army aus
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:18 Uhr von Randall_Flagg
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
er weiß, wie es "unten" ist, also ist er ein guter Kandidat für den Job.
Kommentar ansehen
22.03.2011 09:51 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Flagg: Nein, Er ist der beste für den Job.
Das asoziale abgehobene realitätsfremde Regierungspack hat doch gar keinen Durchblick was "Normal" Leben bedeutet.
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:19 Uhr von Zephram
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was haben alle? Bei dem Job ist der doch bestens aufgehoben ^^ *SCNR*

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
22.03.2011 11:40 Uhr von shadow#