21.03.11 19:56 Uhr
 408
 

Kempten: Fünf Wochen alter Säugling von Vater misshandelt

Ein fünf Wochen altes Baby wurde in Kempten in eine Klinik eingeliefert. Der Grund sei ein Schlag des Vaters (19) in das Gesicht des Säuglings gewesen.

Ereignet habe sich die Tat nach einem Streit des Vaters mit seiner Lebensgefährtin. Diese habe nach der Auseinandersetzung die Nacht im Wohnzimmer verbracht.

Der Vater habe dann dem Kind, aufgebracht durch lautes Schreien, ins Gesicht geschlagen. Das Jugendamt Kempten wurde in diesem Fall eingeschaltet und der Vater sieht nun einer Anzeige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: d0ink
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Schlag, Misshandlung, Säugling, Kempten
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 20:01 Uhr von SystemSlave
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
missbraucht? Im Text steht nur was von Schlägen, so was nennt man den misshandeln.
Kommentar ansehen
21.03.2011 20:13 Uhr von pascal.1973
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
so kann: man eine news auch hochpuschen.
selbst im text steht misshandlung--kann aber ja sein das der autor den unterschied zwischen missbrauch und misshandlung nicht kennt.
Kommentar ansehen
21.03.2011 20:18 Uhr von d0ink
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tut mir leid der Vorposter hat leider recht, mir war der Unterschied zwischen den beiden Begriffen bis gerade noch nicht bewusst. Zweite eingereichte News, sorry *schäm* :-)
Kommentar ansehen
23.03.2011 07:31 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry ........News: ist (-) (-)
--
schlecht !
Kommentar ansehen
23.03.2011 08:10 Uhr von algomatrix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum unterscheidet ihr ? Ich sehe da keinen Unterschied. Missbrach ist strafbar und sollte mit der vollen Härte des Gesetzes vollzogen werden.

Bin immer noch für einen Führerschein fürs Kinderkriegen.

Die kleinste Auffälligkeit sollte mit dem Verlust des Kinderaufziehens bestraft werden.

Und Asis sollten nie die Möglichkeit bekommen ein Kind großziehen zu dürfen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?