21.03.11 18:18 Uhr
 962
 

Wuppertal: Mutter mit zwei kleinen Kindern von zwei Räubern überfallen

In Wuppertal wurde in den Mittagsstunden eine 30-jährige Mutter im Beisein ihrer kleinen Kinder von zwei Jugendlichen überfallen.

Die Frau, die mit ihrem Baby im Kinderwagen und ihrem 2-jährigen Sohn unterwegs war, wurde von den zwei Tätern von hinten überfallen und zu Boden geworfen. Einer der beiden ergriff den Zweijährigen und bedrohte ihn mit einem Messer.

Die Frau musste ihre Geldbörse aushändigen, dann ließen die Täter von ihr ab und flüchteten. Verletzt wurde keiner der drei.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Messer, Drohung, Wuppertal, Kleinkind
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 18:26 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Feiglinge: Sind schon sehr feige, diese Kerle, sich an einem 2jährigen Kleinkind zu vergreifen.

Hier ein paar weitere Infos:
http://www.einsatzalarm112.info/...

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 18:49 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Was feige Deppen !!!!!! Gebt mir bitte nur 20minuten mit diesen Typen ....... mehr brauche ich nicht !
Kommentar ansehen
21.03.2011 18:54 Uhr von T0b3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mensch: Tolle Zustände in den Straßen! Da darf man ja richtig stolz auf die "volksnahen" Politiker sein..

Schade, dass auf brutalere Kriminalität nicht mit brutalerem Durchgreifen der Polizei/Justiz geantwortet werden darf..
Kommentar ansehen
21.03.2011 19:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Woher weisst du? "Die 30-Jährige beschrieb die beiden Täter wie folgt: Südländer, etwa 15 bis 20 Jahre alt, schlanke Statur und schwarze Haare. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wuppertal (Kriminalkommissariat 13) unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen."


Tja, vermutlich Österreicher.... ;-)
Kommentar ansehen
21.03.2011 19:49 Uhr von einsprucheuerehren
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Täter suchen: und samt Familien abschieben. Vorher allerdings noch Wiedergutmachungszahlungen abknöpfen. ekelhaftes Dreckspack.
Kommentar ansehen
21.03.2011 20:18 Uhr von astarixe
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kein einziger Minusbewerter? Was ist heute los? Ramadan?
Kommentar ansehen
21.03.2011 21:54 Uhr von Faceried
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@astarixe: Was hat das mit Ramadan zu tun bzw. überhaupt mit der Religion zu tun?
Spanier, Griechen, Italiener sind auch Südländer UND die glauben bestimmt nicht an den Islam.
Kommentar ansehen
21.03.2011 23:05 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Faceried ....... :D: Es hat immer etwas mit "Religion" zu tun !

Welcher gehörst du an - bzw. bist von Ihr indoktriert worden ?
Wenn ich dich richtig interpretiere bist du Moslem ?

Die Ausrede "Das waren keine richtigen Moslems ...... Christen ...... Juden ..... Hindus" zählt nicht !

Sonst musstest du dir eingestehen das es Allah - Gott oder Jehova gar nicht gibt und alles nur eine fiese Lüge für deinen Verstand ist !

Wenn du also sagt ...... Er geht zwar in eine Moschee - glaubt an Allah und kennt den Koran ..... begeht aber Verbrechen und hält sich nicht an die "Regeln"
Ist also "gar kein Moslem" ........ Dann kann es keinen Allah/Gott/Jehova geben - weil es keine Bestrafung für die Sünde gibt !

Somit existiert Allah/Gott/Jehova nicht und du belügst dich nur selbst !

Du hast also die Wahl !

Werde Atheist oder bleibe Moslem und akzeptiere das es "mordende Moslems" gibt und Allah hat gerade mal weggeschaut oder war abgelengt beim Jungfrauen abzählen für die Talibans und macht halt ab und zu mal doch einen Flüchtigkeitsfehler.

Nur so wird deine Logik funktionieren !

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 23:39 Uhr von mcbeer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: die schon ein Kleinkind mit einem Messer bedrohen, dann schrecken die bestimmt auch nicht davor zurück, einen kaltblütig abzustechen.
Kommentar ansehen
22.03.2011 00:35 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: "Gebt mir bitte nur 20minuten mit diesen Typen ....... mehr brauche ich nicht ! "

Du hast doch gar keine Ahnung was das für Leute sind. Vielleicht machen die 20 Jahre Kampfsport und Bodybuilding und du kommst hier als Großmaul und willst es mit beiden aufnehmen alleine?????

Und was wenn die dich voll auseinander nehmen, wenn du mit beiden alleine bist? Muss dann die Polizei kommen und dir helfen? Ich finde es immer EXTREM dämlich wenn bei solchen oder auch bei anderen News hier immer jeder zweite schreibt er wäre gerne mit dem Täter alleine und würde dann ...

Echt lächerlich!
Kommentar ansehen
22.03.2011 01:02 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Serverhosrst32 *lach: und die 2 Deppen und du - kennst mich ja auch nicht
Warte --- ich bin jetzt 45ig ..... rechen - rechen ..... das passt :)
Bodybilder sind im normalfall auch eher sehr träge - Masse muss bewegt werden ..... da mach ich mir gar keine Sorgen.

Und meine Strassenerfahrungen mit solchen Typen ist, dass mehr als einen Movie-kopierten-Drehkick - um Ihren Tussies zu imponieren - bekommen die nicht hin.
Die meisten jammerten nach Mutti - wenn man Ihnen nur den "Arm ausrengt" :)

Ich kenne auch keinen einzigen ernsthaften Kampfsportler, der "kriminell genug wäre" um so einen Scheiss abzuziehen und ich kann mir nichtmal "entfernt" vorstellen, das einer von dennen so eine "feige Sau" wäre - sich an einem Kleinkind zu vergreifen. Glaub mir - Das sind Looser !!

und so viel "Schweis" würde ich für solchen Abschaum (im Falle der 20 einsamen Minuten) gar nicht investieren wollen.
Es gibt ja auch noch ein bischen was anderes - mit dem ich gut "umgehen" kann.

*****
PS .... selber Grossmaul :)
Kommentar ansehen
23.03.2011 20:06 Uhr von Faceried
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Ich glaub du hast die News nich kapiert...genauso wie die anderen Minusgeber.

1. Die Presse schreibt nicht, dass es Südländer waren.
Die Presse war bei der Tat nicht selbst dabei und die Polizei erst Recht nicht. Es gibt nur die Aussage des Opfers wieder.

2. Das Opfer sagt in der Täterbeschreibung: Südländer.

3. Opfer können nicht immer eine genau Täterbeschreibung abgeben und machen meist falsche Angaben. Das ist Fakt und wissenschaftlich belegt!

4. Das Opfer hat mit den Täter nicht auf türkisch oder arabisch geredet also kann das Opfer nicht wissen was für einer Nationalität der Täter angehört.

5. Und wenn das Opfer zur Polizei sagt: "Schwarze Haare, Dunkle Haut, er sah aus wie ein Südländer." Dann weiß die Polizei nicht welcher Nationalität der Täter angehört und das Opfer erst Recht nicht. Die Polizei schreibt nur auf was das Opfer gesagt hat.

ODER
kannst du Herr DerBelgarath in wenigen Sekunden in Panik und Angst sagen welcher Mensch Italiener, Spanier, Türke, Araber war?
Kannst du die Sprachen türkisch, griechisch, spanisch, italienisch, arabisch, armenisch, kurdisch unterscheiden?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?