21.03.11 14:39 Uhr
 728
 

Bei einer Gallen-OP wurde der Hoden eines Rentners entfernt

Stolz posiert der Mann auf dem Foto. Es handelt sich um den 68-jährigen Pensionär Andreas H.. Es war im Juni 2005, als Gallensteine bei ihm gefunden wurden. Nach einer schiefgegangen Gallenspiegelung im Krankenhaus musste er sofort operiert werden.

Doch auch dieser an sich harmlose Eingriff wurde zum Fiasko. Nach zwei Monaten im Koma erwachte Andreas H. wieder. Allerdings ohne den rechten Hoden. Auf Nachfrage warum dieser entfernt wurde, bekam er statt Erklärungen nur Schulterzucken vom zuständigen Arzt.

Im Gutachten des Medizinischen Dienstes steht die Erklärung, es waren Komplikationen weshalb er entfernt wurde. Doch es kam noch schlimmer. Bei einer harmlosen Gewebeprobe wurde auch noch der zweite Hoden entfernt. Eine Erklärung bekam er dafür nie. Der Fall wird jetzt vor dem OLG Naumburg verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krankenhaus, OP, Hoden, Entfernung, Gallenstein
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 14:57 Uhr von Unrealmirakulix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibt´s leider immer wider: darum lasst die Ärzte in Ruhe und humanen Schchtlängen arbeiten...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?