21.03.11 13:59 Uhr
 564
 

Blizzard wünscht Konkurrenzprodukt "Star Wars - The Old Republic" viel Erfolg

1,5 Millionen angemeldete Beta-Tester sprechen für ein großes Interesse an dem Online-Rollenspiel "Star Wars - The Old Republic". Bis zum Release wird es aber noch mindestens ein paar Monate dauern. Blizzard wünscht Bioware bei diesem Projekt schon einmal viel Erfolg.

Dies wäre nichts Besonderes, wenn Blizzard nicht der Entwickler von "World of Warcraft" wäre, dem bisher erfolgreichsten Online-Rollenspiel. Man sollte meinen, dass Blizzard der Konkurrenz wenig wohl gesonnen ist. Dennoch wünscht sich Blizzard-CEO, Mike Morhaime, ein spaßiges Bioware-Spiel.

Doch stellt dies nur bedingt eine respektvolle Geste des "WoW"-Entwicklers dar. Denn durch das "Star Wars"-Franchsie erhofft sich Morhaime zahlreiche neue Spieler, die MMOs für sich entdecken und später dann eben zu einem Blizzard-Spiel aus dem Bereich greifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Erfolg, Star Wars, World of Warcraft, Blizzard, The Old Republic
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 15:04 Uhr von butterz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Star Wars wird cool: aber ich glaube früher oder später wird es free2play werden ,das sah man ja schon bei HDRO.
Aber ich glaube nicht das Blizzard recht haben wird und viele durch Star Wars auf MMOs aufmerksam werden ,denn es Gab ja schon mal ein Online Spiel Star Wars galaxy

[ nachträglich editiert von butterz ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?