21.03.11 13:06 Uhr
 270
 

Bundestagspräsident Norbert Lammert ärgert sich über Polit-Talkshows

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat sich sehr kritisch gegenüber der Vielzahl an politischen Talkshows geäußert: "Sie simulieren nur politische Debatten. In Wahrheit benutzen sie Politik zu Unterhaltungszwecken", so der CDU-Politiker.

Er appellierte an die Öffentlich-Rechtlichen Sender, sich nicht dem Quotendruck zu beugen.

Lobend äußerte er sich über die Nachrichten der Sender. Die Berichterstattung über Japan sei äußerst kompetent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Fernsehen, Talkshow, Norbert Lammert, Bundestagspräsident
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 13:12 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
lol: Die Berichterstattung zu Japan sei kompetent... Mit Experten von Greenpeace und den Grünen (Watt != Byte)

Saubere selbstdisqualifizierung...
Kommentar ansehen
21.03.2011 13:42 Uhr von Freggle82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr als ein Schmierenstück: ist die Politik ja nicht.
Wäre sie teilweise nicht so unterhaltsam, hätte man schon längst den einen oder anderen Volksveräter am nächsten Laternenmast aufgeknüpft.
Kommentar ansehen
21.03.2011 13:46 Uhr von FFFogel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
japan kompetent Wer ab und zu mal BBC oder CNN schaut, merkt schnell, dass es den deutschen Nachrichten an kopetenz und professinalität fehlt.
Alleine schon diese ganzen "Internet-Experten" sind eine schreckliche erscheinung im deutschen Nachrichten land...
Kommentar ansehen
21.03.2011 15:28 Uhr von zocs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekt Es wurde ja hier schon einiges Richtige kommentiert und Lammert hat auch recht.
Aber es sind halt Dampfplauderer.

Was aber am ärgerlichsten ist bei den Talkshows speziell Illner, Will und Plasberg:
schlecht vorbereitet und es fehlen wichtige Fragen und Sachverhalte. Das mag aber so gewollt sein.
In allen drei Sendungen, wurde kein einziges mal qualifiziert bezüglich AKWs darüber gesprochen, und da gibt es Sachverhalte und Experten, das wir 15GW Energieüberschuss haben und exportieren.
Warum wohl ??
Und wie groß das das Hauptproblem Endlagerung ist.

Wer mehr Infos will oder echte Sachverhalte haben möchte, muss wohl kontraste, panorama, monitor oder ähnliches anschauen.

Da frage ich mich aber immer:
Warum nicht die Fakten und Ermittlungen von diesen Sendungen hernehmen und dann die Politiker darüber zu Stellungen heranziehen ???
DAS wäre mal effektiv.
Aber da kämen dann wieder Ausreden oder die kommen erst gar nicht.

Das ist alles so lächerlich ....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?