21.03.11 12:59 Uhr
 129
 

Katastrophen in Japan: Swiss Re rechnet mit 1,2 Milliarden Dollar Schadensbelastung

Das Erdbeben und der Tsunami in Japan dürfte den Rückversicherer Swiss Re eine hohe Summe kosten. Man rechnet bei dem Unternehmen mit einer Schadensbelastung in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar.

Man könne den genauen Betrag aber kaum einschätzen, so ein Sprecher der Firma. Für sämtliche Versicherer sollen sich die Beträge auf bis zu 25 Milliarden Dollar belaufen.

Der atomare Zwischenfall in Fukushima dürfte die Rückversicherer jedoch nicht so teuer zu stehen kommen. Die japanischen Atomanlagen sind nicht gegen Erdbeben versichert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Kosten, Versicherung, Swiss
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?