21.03.11 12:29 Uhr
 484
 

Harter Bieterstreit um Kabel Baden-Württemberg

Der als sicher geglaubte Börsengang von Kabel Baden-Württemberg könnte womöglich doch noch scheitern. Zwischen den beiden Übernahmekontrahenten, dem US-Medientycoon John Malone und dem Finanzinvestor CVC, ist ein harter Bieterwettstreit entbrannt.

Malones Kabelkonzern Liberty Global biete momentan 3,2 Milliarden Euro für Deutschlands drittgrößten Kabelanbieter. Das letzte Angebot seitens CVC soll bei rund drei Milliarden Euro gelegen haben.

Mit den derzeit so oder so erreichten über drei Milliarden Euro wurden die Erwartungen des derzeitigen schwedischen Eigentümers von Kabel Baden-Württemberg, dem Finanzinvestor EQT, mehr als erfüllt.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Kabel, Gebot, Kabel BW
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2011 10:18 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus35: ich bin grad von KabelBW weg. Eben weil die teurer wurden und der Service extrem mies war. Wenn das sogar noch zu unterbieten wäre, möchte ich nicht erleben wie das dann aussieht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?