21.03.11 12:10 Uhr
 567
 

Libyen-Krieg: Britischer Premier drängte Barack Obama aggressiv zum Einsatz

Das Bild von Tony Blair als braver Pudel von George W. Bush im Irak-Krieg hat sich eingeprägt. Der neue britische Premier, David Cameron, gleicht jedoch im Libyen-Einsatz eher einem aggressiven Terrier, der den zaudernden US-Präsidenten zum Krieg trieb.

Cameron forderte sofort eine Flugverbotszone für Libyen, allerdings unter Einhaltung aller legalen Schritte. So sollte er nicht mit Blair verglichen werden können.

Dass Cameron so vehement den Einsatz forderte, liegt vor allem an einem: Er muss von massiven innenpolitischen Problemen ablenken. Seine Sparmaßnahmen verärgern die Bürger, der vermeintlich gute Einsatz in Libyen soll diese besänftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Krieg, Einsatz, Premier, Libyen, David Cameron
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 12:59 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG mehr Aggressionen? Nee dann muesste Obama seinen Nobelpreis zurueckgeben, neben dem wiedereroeffneten Guantanamo waere das ja endgueltig die Blamage fuer diejenigen, die ihm den Preis zu frueh verliehen haben...
Kommentar ansehen
21.03.2011 14:04 Uhr von wussie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kam mir auch komisch vor: so schnell und ruck zuck auf einma, obwohl es angeblich nur um Menschenrechte geht.
Das glaube ich diesen Typen nicht. Die Franzosen haben auch was zu verbergen. Interessant ist hierbei dass Sarkozy und Gaddafi noch vor ein paar Monaten quasi dicke Freunde waren.
Kommentar ansehen
21.03.2011 14:05 Uhr von StefanPommel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hintegründe: ich würde zu gerne wissen, was die ganzen Hintergründe sind.
- Frankreich dafür weil Gaddafi den Wahlkampf von Sarkozy finanziert hat
- Deutschland dagegen weil Gaddafi für deutsche Geiseln im Ausland zahlt
- China und Russland dagegen, weil sie Angst haben, dass man in Zukunft jedes Land platt bombt, was sich nicht sofort jeder "Revolution" ergibt

etc.. völlige Augenwischerei!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?