21.03.11 11:49 Uhr
 1.649
 

Porsche 918 Spyder im Vorverkauf ab 768.026 Euro

Mehr als zwei Jahre vor der Markteinführung startet Porsche den Vorverkauf des 918 Spyder.

Aufgrund der großen Zusprache während des Automobil Salons in Genf habe man sich für diesen Schritt entschieden.

Der Porsche 918 wird auf 918 Exemplare limitiert und soll ab dem Jahr 2013 ausgeliefert werden, Preis ab 768.026 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Martin1980
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, Porsche, Vorverkauf, Porsche 918 Spyder
Quelle: www.vau-max.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 12:04 Uhr von DeepForcer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
768026€: was für ein Kummer Preis. Viel zu umständlich. Würde er glatt 750.000€ kosten dann hätte ich einen genommen ;o)
Kommentar ansehen
21.03.2011 12:55 Uhr von stoniiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Teures, aber schönes Auto! Nur bin ich mal gespannt ob der Verbrauch wirklich so niedrig sein wird wie angepriesen.

[ nachträglich editiert von stoniiii ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 13:24 Uhr von suerte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der preis wird wohl so komisch sein da er von einem glatten Dollarpreis auf Euro umgerechnet wurde
Kommentar ansehen
21.03.2011 17:37 Uhr von ae2006
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stonii: der Verbrauch wird auf dem Niveau jedes anderen Sportwagen liegen. Das Fahrzeug kann nur mit 3,7 Litern angegeben werden weil es den Stadtteil des des Europäischen Norm-Fahrzykluses gerade so mit den (per Steckdose) voll aufgeladenen Akkus und den E-Motoren schafft.
Ich mag Porsche dafür, der Wagen zieht den schwachsinnigen Normverbrauch und die CO2 ausstoß Debatte dermaßen durch den Kakao wie bisher sonst niemand.

Auch sonst bin ich überzeugt das der 918 ein Supersportwagen erster Klasse wird wie der Carrera GT.

[ nachträglich editiert von ae2006 ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 18:16 Uhr von stoniiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ae2006: is mir alles bewusst, mit 3-4 Litern rechne ich auch absolut nicht. Jedoch sollte durch die Unterstützung der E Motoren der Verbrauch im Gegensatz zu den normalen Sportwagen >500 PS deutlich sinken.
Kommentar ansehen
21.03.2011 18:24 Uhr von ae2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stonii: Ist halt die Frage wie das Fahrzeug bewegt wird. Auf der Autobahn oder bei massivem Gasfuß wird man von den E-Motoren sicher nichts merken, muss man dann allerdings doch mal (langsam) durch eine Stadt fahren die nicht größer ist als die Reichweite der Akkus sollte tatsächlich ein gewisses Einsparpotenzial vorhanden sein, da muss ich dir recht geben.

Auf der anderen Seite, die 100kg Akku sind immer an Bord und wollen befördert werden.

[ nachträglich editiert von ae2006 ]
Kommentar ansehen
21.03.2011 18:44 Uhr von Krawallbrueder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand 26 € leihen? Das Schnäppchen muss ich mir holen :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?