21.03.11 11:38 Uhr
 801
 

"Spiegel" zeigt Bilder mutmaßlicher US-Kriegsverbrechen

Der "Spiegel" hat Fotos veröffentlicht, die mutmaßliche Kriegsverbrechen des US-Militärs in Afghanistan zeigen. Zu sehen sind Mitglieder der US-Streitkräfte, die triumphierend neben Leichen posieren. Das US-Verteidigungsministerium gab dazu eine offizielle Stellungnahme heraus.

Unter Anderem heißt es dort, die Bilder zeigen Handlungen, "die uns als Menschen abstoßen und im Gegensatz zu den Werten der United States Army stehen". Zurzeit stehen die angeklagten Soldaten in den USA wegen Mordes vor einem Kriegsgericht.

Die beschuldigten Soldaten sind alle Mitglieder einer Einheit, die südlich von Seattle stationiert ist. Die Kriegsverbrechen sollen alle bei Patrouillen in Kandahar im Januar, Februar und Mai 2010 begangen worden sein. Einer der Hauptangeklagten steht ab Mittwoch vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtheman6
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Militär, Spiegel, Verbrechen, Kriegsverbrechen
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2011 11:48 Uhr von einsprucheuerehren
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ganz normal: bei den Amis. Die werden für die Öffentlichkeit sicher zu hohen Haftstrafen verurteilt und dann nach 1-2Jahren wieder freigelassen. Dreckspack.
Kommentar ansehen
21.03.2011 15:13 Uhr von Jacdelad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Einheit, die südlich von Seattle stationiert ist? Machen die jetzt im eigenen Land Krieg?
Kommentar ansehen
21.03.2011 16:57 Uhr von certicek
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie muß man den Menschen in Afghanistan beibringen, was Demokratie ist. Viele können nicht lesen. Da ist so eine Bilderstory hilfreicher.
Kommentar ansehen
21.03.2011 21:31 Uhr von Mittelextremist
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der spiegel: der spiegel war früher genauso wie bild eine klatschpresse aber in den letzten monaten und tagen zeigt die presseagentur seriöse und authentische inhalte, weshalb die spiegel internetseite nicht zuletzt von der us army geblockt wurde. respekt und weiter so!

die news an sich ist ein ziemlicher quatsch, wenn man bedent dass tausende der us geführten truppen massaker in irak angerichtet haben und noch immer straffrei laufen. wo ist da der sinn wenn dann nur eine truppe vor gericht steht? damit gezeigt wird dass die USA gerecht ist und jeden bestraft der mordet?

[ nachträglich editiert von Mittelextremist ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?