21.03.11 10:34 Uhr
 203
 

Japan: Weltbank schätzt den Gesamtschaden des Erdbebens auf 235 Milliarden Dollar

Laut der Einschätzung der Weltbank beläuft sich die Summe des Gesamtschadens, den Japan bei dem Erdbeben und dem darauf folgenden Tsunami erlitten hat, auf 235 Milliarden US-Dollar.

Das entspricht vier Prozent des Bruttoinlandprodukts. Die Dauer des Wiederaufbaus wird demnach um die fünf Jahre betragen. Das wirtschaftliche Wachstum Japans wird sich im laufenden Jahr um 0,5 Prozent verlangsamen.

Weitere negative Auswirkungen im wirtschaftlichen Bereich werden in den benachbarten Ländern zu spüren sein, vor allem in Südkorea.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Japan, Schaden, Erdbeben, Weltbank
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Nordkorea dementiert Folter von verstorbenem US-Studenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bei Reizgas-Angriff in Jobcenter wurden elf Menschen verletzt
Gnadengesuch von Ex-Charles-Manson-Jüngerin wird zum 14. Mal abgelehnt
Bundestag lockert Verbot: TV-Übertragungen aus Gerichtssälen nun möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?