21.03.11 09:10 Uhr
 150
 

Protestaktionen von Greenpeace an mehreren deutschen Atommeilern

In den heutigen Montagmorgenstunden hat Greenpeace an insgesamt acht deutschen Atomkraftwerken Protestaktionen gestartet. Unter anderem wurde der Satz "Das Lügen geht weiter" an verschiedene Reaktoren projiziert, neben anderen auch an dem Reaktor Krümmel.

Greenpeace wirft der Bundesregierung vor, gemeinsam mit den Atomkonzernen nach wie vor die Unwahrheit zu verbreiten. Man lüge schlichtweg, wenn man behaupte, die deutschen Atomkraftwerke seien die weltweit sichersten, so die Umweltorganisation.

Zudem fordere man wiederholt ein Gesetz zur Laufzeitverkürzung der AKW. Greenpeace-Atomexperte Tobias Riedl erklärte zudem, dass auch das anstehende Moratorium lediglich den kommenden Wahlen in Baden-Württemberg geschuldet sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Atomkraftwerk, Greenpeace, Reaktor, Atommeiler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert