20.03.11 13:46 Uhr
 3.645
 

Physiknobelpreisträger: Revolution in der Physik in 50 bis 200 Jahren?

Anthony Leggett erhielt 2003 den Nobelpreis für seine Arbeiten zur Suprafluidität. In einem Interview spricht er über die Quantenmechanik und was danach kommen könnte. Die Kopenhagener Interpretation hält er ,so wie die Viele-Welten-Theorie, nicht für befriedigend, aber die GRWP-Theorie gefällt ihm.

Letztere Theorie, die Ghirardi-Rimini-Weber-Pearle-Theorie, postuliert ein Hintergrundfeld, welches die aus der Quantenmechanik bekannten Superpositions-Effekte erzeugt. Dieses Feld sorgt aber auch dafür, dass sich die Überlagerungen nach einer gewissen Zeitspanne für eine Möglichkeit "entscheiden".

Je mehr Teilchen beteiligt sind, desto schneller die "Entscheidung". Laut Leggett könnte es in den nächsten 50 bis 200 Jahren eine Revolution in der Physik geben, wobei die GRWP-Theorie seiner Meinung nach in die richtige Richtung deutet. Allerdings ist sie ihm noch nicht radikal genug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Getschi2.0
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Revolution, Physik, Nobelpreis, Anthony Leggett
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gefeuerte Professoren unterrichten nun auf der Straße weiter
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2011 13:46 Uhr von Getschi2.0
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist ein sehr interessantes Interview. Leggett ist wegen einem Vortrag in Wien, der sich um die Schrödinger-Katze dreht. Diese wird im Interview auch ausgiebig diskutiert, so dass auch klar wird, was die Kopenhagener-Interpretation und die Viele-Welten-Interpretation sind.

Außerdem werden noch sehr interessante Superpositions-Experimente erwähnt, wo zb ein Teilchen an zwei Orten gleichzeitig ist (wenn das Experiment gelingt).
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:57 Uhr von EyeOfTheDark
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Schrödinger-Katze: Erinnert mich an Sheldon (Big Bang Theory) :)
Kommentar ansehen
20.03.2011 16:34 Uhr von wmp61