20.03.11 13:37 Uhr
 672
 

Craig Venter erhält Abmahnung für Zitat in DNA

Craig Venter, bekannt für seine Forschung auf dem Gebiet des synthetischen Lebens und für die Befürwortung von Patentansprüchen auf diesem Gebiet, hat eine Abmahnung des "James Joyce"-Nachlasses erhalten.

Venters Team hatte das passende Zitat "To live, to err, to fall, to triumph, to recreate life out of life" eines irischen Schriftstellers in das Genom ihres Forschungsobjekts kodiert. Nun soll die Verbreitung des Zitats gestoppt werden.

Craig Venter sagte, er sah die Verwendung des kurzen Zitats als angemessen und nicht als Verletzung des Urheberrechts. Es ist nicht bekannt, ob er der Abmahnung folge leistet oder es zu einem Rechtsstreit kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cheetah181
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: DNA, Rechtsstreit, Abmahnung, Zitat, Craig Venter
Quelle: www.techdirt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2011 13:37 Uhr von cheetah181
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Übersetzung: "Zu leben, sich zu irren, hinzufallen, zu triumphieren, und Leben aus Leben wiederzuerschaffen."
Wäre interessant, wie in diesem Fall das Unterlassen der Verbreitung des Zitates aussieht. Vielleicht müsste Venter ja für jede Zellteilung des Bakteriums zahlen. ;)
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:48 Uhr von Getschi2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gute News! +: Wie hat er denn diesen Text geschrieben? Er kann ja im Endeffekt einfach sagen, dass er nicht "To live, to err, to fall, to triumph, to recreate life out of life" codiert, sondern eben: AACGGGTGAAGCCCT...

Falls in der weiteren Sequenz nicht steht, woher er den Text hat, könnte man ihn außerdem noch drankriegen, weil es ein Plagiat ist ;-)

[ nachträglich editiert von Getschi2.0 ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 14:07 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Getschi2.0: Er hat wohl jedem der 64 möglichen Basentripletts einen Buchstaben/ein Zeichen zugewiesen. Keine Ahnung, ob man schon weiß welches, Namen der Mitarbeiter, 2 weitere Zitate und eine E-Mailadresse sollen auch dabei sein, damit man "die Lösung" einsenden kann:

"In addition to the new code there is a web address to send emails to if you can successfully decode the new code, the names of 46 authors and other key contributors and three quotations: "TO LIVE, TO ERR, TO FALL, TO TRIUMPH, TO RECREATE LIFE OUT OF LIFE." - JAMES JOYCE; "SEE THINGS NOT AS THEY ARE, BUT AS THEY MIGHT BE.”-A quote from the book, “American Prometheus”; "WHAT I CANNOT BUILD, I CANNOT UNDERSTAND." - RICHARD FEYNMAN."

http://www.jcvi.org/...

Habe mich auch gefragt, ob er die Fußnoten vergessen hat. ;)
Kommentar ansehen
20.03.2011 14:08 Uhr von Friedbrecher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Codierung: "Wie hat er denn diesen Text geschrieben? Er kann ja im Endeffekt einfach sagen, dass er nicht "To live, to err, to fall, to triumph, to recreate life out of life" codiert, sondern eben: AACGGGTGAAGCCCT..."

Vermute mal, der hat das so veröffentlicht. Woher sollten die Anwälte des Schriftstellers denn sonst wissen, dass er das in DNA codiert hat.

Laut Quelle hat er´s auf einer Präsentation so gesagt.
Kommentar ansehen
20.03.2011 16:59 Uhr von shadow#
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Copyright Spinner: Immerhin hat es keinen Falschen erwischt.
Die ganzen Idioten sollte man trotzdem zum Mond schießen!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?