20.03.11 11:13 Uhr
 1.554
 

Verbraucherschutz: Restaurants kriegen künftig Hygienebalken

Gaststätten werden zukünftig besser auf Hygiene geprüft. An einem mehrfarbigen Balken können Restaurantbesucher bald erkennen, ob sie sich in einem Restaurant ekeln müssen oder bedenkenlos das Essen servieren lassen können. Dies hat die Länder-Arbeitsgruppe der Verbraucherschutzministerien der Bundesländer beschlossen.

Zurzeit gibt es noch kein einheitliches System zur Klassifizierung der Hygiene in einem Restaurant oder Imbiss. Diskutiert wurden neben dem Balkensystem auch eine Smiley-Variante oder etwa Ekel-Listen im Internet. Das neue Kontrollbarometer wird entweder an der Eingangstür oder der Speisekarte angebracht.

Bei dem neuen System werden die Restaurants über die letzten drei Prüfungen ausgezeichnet. Damit soll der Verbraucher erkennen ob sich ein Restaurant verbessert oder verschlechtert hat. Grün steht für "Anforderungen erfüllt", gelb für "teilweise erfüllt" und rot für "unzureichend erfüllt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Restaurant, Hygiene, Verbraucherschutz, Balken
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2011 11:13 Uhr von syndikatM
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Nach den Restaurants und Imbissen werden auch noch Metzgereien, Bäckereien und Kantinen ausgezeichnet. Danach die Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte.
Kommentar ansehen
20.03.2011 11:50 Uhr von Freggle82
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Restaurantdichte: Da wird die Restaurantdichte sehr rasch abnehmen.

Auf Kurz oder Lang werden die Leute bei Restaurants mit einem anderen Aufkleber als grün ausbleiben.

Ansonsten kann ich mich nur DesignerDrugV anschließen. Entweder ist eine Gaststätte sauber oder sie muss von Amtswegen ohnehin geschlossen werden. Die Schaffung einer solchen Grauzone halte ich nicht für sinnvoll und im Interesse des Konsumenten und der Betreiber.
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
In der Praxis läuft das so ab dass ein restaurant, bei dem von hand noch gut gebrutzelt wird, ein roter Balken zur Auszeichnung kommt, weil in der Küche irgendwo eine Wandfliesse gesprungen ist (tatsächlich erlebt, dass der WKD dies stark beanstandete).
Andere Küchen wo fertig tiefgekühltes Essen im LKW angeliefert wird, das nur noch in der Mikro aufgewärmt wird, bekommen einen grünen Balken. Dort braucht man ja auch keine richtige Küche mehr.
Grundsätzlich ist die Idee gut. Mir wäre jedoch eine zusätzliche Auszeichnung wichtig, die Luxusrestaurants auszeichnet, die lediglich tiefgefrorenes 0815-Zeug teuer auf die Teller bringen. Das machen nämlich immer mehr.
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:31 Uhr von killerkalle
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
BITTE AUCH EIN SCHILD: für Massentierhaltung , genmanipuliertes Essen , billigen Ersatzdreck , Formfleisch, mikrobielles Lab als Käse und ihren drecksraffiniertes kochslz...
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:25 Uhr von Bello1109
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Finde ich gut: Ich selber arbeite im Restaurantsslichlieja sch und finde ein solches System für hilfreich. Es sollte ja letzendlich nicht nur um den Profit des Betreibers gehen, sondern vermehrt um den Gast. Er sollte jederzeit einen angemessenen Einblick bekommen. Hiermit würde ein erster Schritt in diese Richtung gemacht.
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:27 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DesignerDrugV & Freggle82: Es gibt halt nich nur schwarz und weiss sondern noch viele Grautöne, andernfalls solltet ihr konsequenter Weise bei der nächsten Geschwindigkeitsübertretung den Fleppen abgeben, weil nur etwas zu schnell ist eben auch zu schnell...

Wie ThomasHambrecht geschrieben hat, reicht zur Beanstandung schon eine gesprungene Fliese aus, das hat auf die Hygiene in dem Laden keinerlei Auswirkung.
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:28 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol schöne umschreibung: für donnerbalken...das is doch schon seit dem 19 jahrhundert out^^
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:33 Uhr von Mordo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gaststättenverband Dehoga zum Thema: [Zitat]

Die Pankower Initiative stößt allerdings nicht nur auf Begeisterung. Thomas Lengfelder, Chef des Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga in Berlin, plädiert für strengere Kontrollen statt besserer Kennzeichnung: "Dass ein Betrieb sauber arbeitet, sollte doch eigentlich die Norm sein."

Durch das Smiley-System entstehe eine Zwei-Klassen-Gesellschaft: "Wer keinen Smiley hat, gilt ab sofort als verdächtig." Dabei könne das auch einfach nur daran liegen, dass der Betrieb noch nicht kontrolliert wurde. Im Schnitt bekämen Berliner Gaststätten nur alle ein bis zwei Jahre Besuch vom Lebensmittelaufsichtsamt."

[/Zitat]

http://www.sueddeutsche.de/...

[ nachträglich editiert von Mordo ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 15:29 Uhr von StefanPommel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
SEHR GUT! ein Schritt in die richtige Richtung.
Mehr Transparenz kann nie schaden. Bei mir in der Nähe wurde die Tage auch ein Restaurant dicht gemacht von der Behörde. Wusste keiner vorher was da schief gelaufen war und war plötzlich dicht. In der USA gibt es die Berichte der Behörde zu jedem Restaurant online zu sehen. Finde ich wirklich sinvoll.
Kommentar ansehen
20.03.2011 17:29 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kunde hat ja wohl Schmerzensgeld/Schadenersatz bekommen. Alles andere wäre ziemlich dumm.
Vor allem da es doch mindestens einen Zeugen gab.

Das könnte auch jetzt noch möglich sein.
Kommentar ansehen
20.03.2011 18:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
rot = "unzureichend erfüllt": bedeutet das versifft und ekelhaft aber noch legal?

wo ist denn da die Grenze zur Schliessung?

@aspartam

das oft in der Gastro so, was meinst du was in den Küchen abgeht, wo du nicht siehst was mit deinem Essen passiert?
Da sind die bürgerlichen Eck-Kneipen und Gaststätten keine Ausnahmen. Ich hab mal mit einem Kontrolleur vom Gesundheitsamt gesprochen, das kann man teilweise kaum glauben, was der einen berichtet hat.


[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 19:47 Uhr von killerkalle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Machen alles platt: bis nur noch Burger King und Co gibt wie bei Demolition Man....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?