20.03.11 10:50 Uhr
 147
 

Fußball: Arjen Robben wegen Furcht vor schwerer Verletzung bei EM-Qualifikation nicht mehr dabei

Arjen Robben, Star vom FC Bayern München, wird vorerst nicht mehr an den EM-Qualifikationsspielen der niederländischen Nationalmannschaft teilnehmen.

Als Grund gab er an, dass er keine schwerwiegende Verletzung riskieren will, da er sich im Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg leicht verletzt hatte.

Nachdem er im Spiel gegen Freiburg ein Ziehen im Adduktorenbereich spürte, ging er vorsichtshalber vom Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verletzung, EM, Qualifikation, Arjen Robben
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"
Fußball: Arjen Robben zeigt sich "erschrocken" über Zustand der Niederlande

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2011 18:09 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ohne ihn sollte es gegen Ungarn reichen! DAS wäre die Krönung gewesen wäre er da noch hingefahren! Aber die Einladung bzw Berufung ist auch schon "etwas" frech!

Aber man hat sich ja auf ein Freundschaftsspiel mit Bayern geeinigt! (also wer gute Anwälte braucht, ab nach Holland!)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"
Fußball: Arjen Robben zeigt sich "erschrocken" über Zustand der Niederlande


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?