20.03.11 10:09 Uhr
 7.928
 

Boxen: Vitali Klitschko siegt durch Erstrunden-K.O. nach nur 177 Sekunden

Vitali Klitschko hat seinen WM-Titel im Schwergewicht erfolgreich verteidigt. Der 39-Jährige schickte den Kubaner Odlanier Solis mit einem Treffer an der Schläfe bereits in der ersten Runde zu Boden.

Der Ringrichter beendete die WBC-Titelverteidigung nach dem Niederschlag nach nur 177 Sekunden.

Den schnellen K.O.-Sieg des Ukrainers quittierten die 19.000 Zuschauer in Köln mit Pfiffen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Runde, Vitali Klitschko, Sekunde, K.O.
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2011 10:16 Uhr von Jart
 
+13 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:25 Uhr von Krawallbrueder
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Es hieß ja wegen: einer Verletzung an seinem linken Knie, so dann schaut euch das ganze nochmal an. Er bekommt eine Schelln und wackelt nach hinten, hält sein linkes Knie fest, aber am Boden hält er sich das rechte Knie.. Nunja schon blöd das man nach so einem Schlag nicht mehr ganz da ist im Kopf ;D Er sollte Schauspieler werden ;)
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:29 Uhr von Fischgesicht
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
alles nur gekauft: schaue mir die schei.... nicht mehr an. auch briggs haben die sich gekauft, box mafia eben
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:34 Uhr von hofn4rr
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
gerade hingesetzt, zuvor mehrere hunderter (euro) für den eintritt geblecht und dann ist auch schon wieder alles vorbei =>

ich denke, ich habe nichts versäumt =>
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:40 Uhr von Sessel
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
800 Euro: für so etwas zu zahlen .....

Dafür hätte man sich z.B. einen großen LCD TV kaufen können oder etwas anderes ...

Das Boxen ist schon eine Mega Cash Maschine ...
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:40 Uhr von hypertrax
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@INSANEFEEDBACK: Ich geh mal stark von aus das Vitali mehr vom Kampf erwartet hat. Schließlich hat er ja oft genug gesagt, dass das ein harter Kampf wird usw. Der war bestimmt sauer auf den Kubaner das er jetzt schon am Boden liegt.
Vielleicht hat er in diesem Moment auch gedacht das der Kubaner ne Show abzieht. So hart sah der Treffer ja nun auch nicht aus.
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:53 Uhr von Mario1985
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ich: denke da hat der Solis vorher soviel tam tam betrieben und das Team steckte auch nicht vor persönlichen Beleidigungen zurück und ich denke der Wutausbruch Vitalis hängt ganz stark damit zusammen, da er seine Provokationen im Kampf nicht wirklich abbauen konnte....

Der Schlag gegen die Schläfe war für einen Laien schon kräftig genug um ihn K.o. zu hauen, allerdings gegen eine Nummer eins des WBC sollte dieser Schlag nicht wirklich viel ausrichten können, zumal die Hand Solis auch noch halb dazwischen war. Ich denke mal es war wirklich ein "unfall" dass er sich das Knie verdreht hatte, oder er ist vorher schon angeknackt gewesen, und wollte den Kampf um jeden Preis, denn allein der Kampf dürfte wieder einige Millionen in die Kassen von SOlis Manager spülen....Und für die Leute die meinen das wäre geplant.... Ähm ich weiß nicht welchen Kampf ihr gesehen habt, aber ich für meinen Teil hab nur gesehen, dass Solis garnicht soooo schlecht war und durchaus eine reele Chance gehabt hätte Vitali den Titel abzunehmen.....
Kommentar ansehen
20.03.2011 11:00 Uhr von Gandalf_1
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Im Interview: nach dem Kampf wurde Klitschko danach gefragt und er sagte, dass er dachte er hätte simuliert. Nach meiner meinung war es aber tatsächlich ein Niederschlag, das sah man an den verdrehten Augen in der Slow-Motion ganz gut. Kann schon sein, dass er sich beim Fallen das Knie verletzt hat. Vermutlich hätte er sonst sogar noch weitergekämpft. Einzige andere Möglichkeit wäre tatsächlich Schiebung.

Ich war jedenfalls auch sauer. Gut, ich habs "nur" im TV gesehen, dennoch freut man sich Wochen auf den Kampf und einen Gegner der laut Expertenmeinung endlich mal wieder eine Herrausforderung für Vitali werden sollte und dann entpuppt der sich ebenfalls wieder nur als Opfer.

[ nachträglich editiert von Gandalf_1 ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 11:02 Uhr von Dreams-in-glass
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2011 11:02 Uhr von PeterLustig2009
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hab mir gestern noch die Interviews danach: angesehen.

Klitschko trifft Solis nicht voll, reicht aber dass er taumelt. Beim zurückgehen, verdreht er sich sein Knie. Klitschko hat lange Zeit an eine vorgetäuschte Verletzung geglaubt, da er vermutete Solis wollte sein Gesicht wahren.

Später kam wohl heraus dass SOlis sich das hintere Kreuzband gerissen hat. Ärgerlich aber nicht zu ändern, wäre ein spannender Kampf geworden.

Wird sicherlich einen Rückkampf geben
Kommentar ansehen
20.03.2011 11:31 Uhr von danim1980
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ich war dabei: Oh mein Gott, ich war gestern dort und war so entäuscht über das schnelle Ende des Kampfes, so viel Geld für die Karten bezahlt und eine Anreise von 400 kilometern und das alles für knapp 2 einhalb minuten Kampf. Sch...e
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:03 Uhr von sicness66
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: Wer zum Boxen geht, muss mit einem Kampf zwischen 1 und 12 Runden rechnen. Also kann der Kampf auch wie gestern nur ein paar Sekunden gehen. So ist Boxen nun mal. Sicherlich ist das Zustandekommen lächerlich aber wie gesagt, das ist eben die Basis dieses Kampfes.

Die meisten Menschen erwarten einfach zu viel von diesem Sport. Viele gehen mit der Erwartung ran viele Runden mit einem schönen sauberen KO zu sehen und bekommen dann Mike Tyson oder Henry Maske ;)
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:10 Uhr von D3FC0N
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@danim1980: So viel nimmt man wirklich für so etwas auf sich?
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:26 Uhr von groehler
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke das es keine Schiebung war.

Dieses Ergebnis ist doch für absolut alle nicht zufriedenstellend. Für Solis, für Klitschko, für die Zuschauer.

Denke auch das es ein unglückliches Zusammenspiel aus leichter Schlagwirkung und verdrehen des Beins/Knies war.

Freuen tut mich das Ergebnis allerdings für das Großmaul Ahmet Öner.
Einfach nur typisch der Typ. Große Fresse und mal wieder absolut nichts dahinter. So kennt man es.

War als Boxen schon höchstens Mittelmaß und das ist auch als Promoter nicht anders. Der wird nie nen anständigen Boxer promoten.
Will einen auf Don King machen, aber jeder empfindet ihn nur als Witzfigur. :D

Ich hoffe sehr das jetzt recht bald endlich der Klitschko-Haye Fight kommt und das nächste Großmaul sein Maul gestopft bekommt ... wenn er sich nicht wieder feige drückt und billige Ausreden sucht.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:29 Uhr von KingPiKe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schiebung? Also Leute wirklich, dass wäre auch für einen Boxer der nur Brei im Hirn hat etwas zu offensichtlich gewesen.

Ich denke auch ,dass der Schlag schon stark genug war, dass er nach hinten taumelte und sich dabei das Knie verdreht hat. Ist halt dumm gelaufen, kann aber passieren.

Ohne die Knieverletzung wäre er sicher wieder aufgestanden. So verwirrt sah er ja nicht aus.
Kommentar ansehen
20.03.2011 12:41 Uhr von nexuscrawler
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
jaja: RTL hat diesmal viel Kohle verloren wegen des kurzen Kampfes, aber selbst wenn Vitali Solis nicht angebellt hat, das er sich in der "falschen Runde das Knie verdreht hat!" gab es dafür bei Briggs genug Kohle!

Ausserdem ist das Geld dass durch die Werbeeinnahmen, die sie durch ihre Popularität einspielen und die Menschen die trozt der offensichtlichen Manipulation sowohl vor dem Bildschirm als auch ins Stadion kommen, gewichtiger als das Geld was ihnen durch den schnellen Sieg abhanden gekommen ist...

So langsam ist es doch für alle auffällig, oder?
Ich meine, wie kann das sein, das die Gebrüder Klitschko nicht mal aus Versehen oder aus Unachtsamkeit eine richtig gewischt bekommen? Das passiert auch jedem Profi mal..wie man an dem Fallobst sieht das sie als Gegner bekommen?!

Solis verdreht sich das linke Knie und am Boden hält er sich das Rechte...*ironie*genau, das wird wohl so sein weil er schon in den ersten Sekunden gemerkt hat das er keine Chance hat, da wirft er sich lieber hin *ironie off*
Wahrscheinlicher ist doch, das er nicht auch solange auf die Fresse bekommen wollte, bis die Spots durch sind...

Wer da noch an echten Wettkampf glaubt, der glaubt auch noch daran das Polizisten nicht korrupt sein können, Anwälte und Politiker nie lügen und das alles gut wird!

-,-

sorry


Ps.: Ach ja und falls ich mich in allem irre und sie tatsächlich diese Überflieger sind die man im Boxsport nicht aufhalten kann (obwohl das ja nun wirklich ein paar Zufälle zuviel waren) entschuldige ich mich bei den Klitschko-Fans...
Ich hoffe wir werden es irgendwann mal erfahren, wenn sie nicht mehr so populär sind..die Wahrheit kommt meistens erst nach dem Ableben raus!

[ nachträglich editiert von nexuscrawler ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:05 Uhr von das kleine krokodil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen: Also irgendwie würde ich sagen dumm gelaufen.
Wobei Solis meiner meinung nach beide beine etwas verdreht hat. Erst verdreht er das linke und dann versucht er sich auf dem rechten abzustützen, was auch nicht wirklich gelingt.
Man muss doch hier nur mal bei n-tv schaun wie sein rechtes bein steht http://www.n-tv.de/... (bild 4)

Also für mich sah es nach einem schlag von Klitschko aus der ihn ins wanken gebracht hat und beim wanken ist er unglücklich umgeknickt.
Kommentar ansehen
20.03.2011 13:37 Uhr von renovatio
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pech gehabt, villeicht beim nächsten Mal: Solis bekahm einen Schlag von Vitali auf die Schläfe ab, dem er versucht hat auszuweichen. Dass ist ihm aber nicht ganz gelungen und der verlohr dadurch dass Gleichgewicht und viel nach hinten weg. Pech hatt er doppelt da er beim nach hinten fallen sich auch noch dem Fuß umknickte. Ich denke mal nicht dass der Kampf gekauft war. Wenn mann sich dem Kampf von Anfang an angeschaut hat, konnte mann gut sehen dass Solis ganz gut geboxt hat. Das war nur Glück für Klitschko und pech für Solis. Wenn es nicht so gekommen währe, währe es sicherlich ein ganz guter Kampf geworden.
Kommentar ansehen
20.03.2011 16:23 Uhr von Rayu
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner: Meinung nach muss man beim Boxen immer damit rechnen, dass der Kampf schnell vorbei ist - beim Fussball z.B. hat man seine 90 min Spielzeit sicher - man weiß also wofür man zahlt - beim Boxen ist es einfach Glückssache - welcher »normale« nicht reiche Mensch dann für sowas mehrere hundert Euro hinblättert um sich so einen Kampf anzusehen, ist meiner Meinung nach selber Schuld - deswegen kann ich nicht verstehen, wie sich die Leute aufregen - das Gegenteil sollte als »klitschkofan« nämlich der Fall sein: Euer Idol hat den Gegner in 177 sek. k.o. gehauen: Freut euch!!!!
Kommentar ansehen
20.03.2011 18:47 Uhr von K-rad
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Verletzungsbedingter Abbruch war das, mehr nicht. Und wie man heute ja weiss ist es ein Kreuzbandriss gewesen. Man konnte doch deutlich sehen das er sein Bein nicht mehr stabil bekommen hat und nicht richtig stehen konnte. Abgesehn davon hat er in der ersten Runde deutlich besser gekämpft und getroffen als Klitschko. Von daher kann Klitschko froh sein das sein Gegner Verletzungsbedingt den Kampf abbrechen musste. Ich kenn das Regelwerk nicht aber ein Sieg über den Gegner war das mit Sicherheit nicht.
Kommentar ansehen
20.03.2011 18:53 Uhr von HBeene
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ein, mal wieder, total unterlegener Gegner: geht früh KO...das ist die eine Möglichkeit bei den Klitschis!

Die andere der lässt sich mehrer Runden lang verprügeln...auch nicht wesentlich spannender! (bloß halt mehr Werbung)

Ergebnis war vorher ALLEN bekannt, deshalb verstehe ich auch nicht warum das sich das Leute im Fernsehen ansehen oder gar in die Halle gehen!

PS: Freu mich auf den Haye Kampf! (Vitalie wäre ja jetzt ausgeruht, sollte Wladimir ausfallen)
Kommentar ansehen
20.03.2011 19:15 Uhr von PeterLustig2009
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@HBeene: LOL Solis unterlegener Gegner?? Dann hast du wohl weder die NEws gelesen noch den Kampf geschaut noch dich ein wenig informiert.

Aber immer wieder lustig wie Pflichtherausforderer die ind en Top3 der Weltrangliste stehen als Kanonenfutter bezeichnet werden :)
Kommentar ansehen
20.03.2011 19:47 Uhr von MarcTaleB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Habe mir eben den Kampf angesehen und war auch irritiert, BEVOR ich hier die Kommentare gelesen habe. Dennn:
Als er zu Boden geht, schwankte er über das linke Bein. Aber als er später gezeigt wird, steht er komplett auf dem linken Bein und hebt sein rechtes an. Die Natur des Menschen ist es, die verletzte Stelle zu schützen, indem man sie nicht belastet, aber er steht voll auf dem verletzten Bein.

Als der Kampf allerdings losging, dachte ich mir auch, daß der Solis eine gute Chance hätte.
Vielleicht steckt ja wirklich dahinter, daß er gekauft wurde, aber sich einfach nicht so lange für evtll. zu wenig Geld verprügeln lassen wollte.
Und durch die wenigen Werbeeinnahmen durch den vorzeitig beendeten Kampf hat er es den Klitschkos gezeigt...
Da kann ich schon verstehen, wenn Vitali dann sauer vor ihm steht und böse rumschimpft... ;-D
Kommentar ansehen
20.03.2011 22:41 Uhr von backuhra
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein sauberer Schlag gegen die Schläfe: für mich ein klarer Knockout. Die Verletzung kam erst durch den Niederschlag. Wenn ein Boxer nur stolpert wird er nicht angezählt. Verlierer des Tages war aber nicht der Gegner von Klitschko, sondern Ahmet Öner!
Kommentar ansehen
20.03.2011 23:24 Uhr von Tony.Montana
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Solis: flog mit $-Augen auf den Boden, als er den Hieb kassierte

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?