19.03.11 19:11 Uhr
 2.601
 

Tokio: Radioaktives Wasser sei nicht schädlich

Messwerte des tokioter Trinkwasser bestätigen, dass radioaktives Material aus den Reaktoren ins Trinkwasser gelangt ist. Hierbei handelt es sich um radioaktives Jod, jedoch liegen die Messwerte unter dem festgelegten Grenzwert.

Auch wenn die Werte noch nicht gesundheitsgefährdend sind, ist trotzdem zu berücksichtigen, dass diese Proben schon am Freitag genommen worden sind.

Deshalb steht die Befürchtung im Raum, dass noch mehr radioaktives Material in das Grundwasser sickert. Im schlimmsten Fall wären mehr als 35 Millionen Menschen im Raum Tokio betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RedmanTG
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Tokio, Radioaktivität, Jod
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2011 19:48 Uhr von DerN1cK
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Überschrift reißerisch und falsch: Sicher ist radioaktives Wasser schädlich und was würden die auch sagen, aber wie der Text selbst sagt: "jedoch liegen die Messwerte unter dem festgelegten Grenzwert.".
Also ist es kein radioaktives Wasser. Und so etwas vom Focus... ist doch Bild-Niveau
Kommentar ansehen
19.03.2011 19:51 Uhr von RedmanTG
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DerN1cK: Ich seh das änhlich, und wie schon im Artikel beschrieben sind die Messwerte noch von Freitag. Keiner weiß wie es jetzt aussieht und ich mein der Fakt das vorher noch nie Jod in dieser Region gemessen wurde und und jetzt das ist doch schon bedenklich.
In meinen Augen versuchen sie wieder nur was so lange zu verneinen bis es unausweichlich ist.

[ nachträglich editiert von RedmanTG ]
Kommentar ansehen
19.03.2011 19:52 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerN1cK: naja der focus ist ja auch die bildzeitung unter den magazinen
Kommentar ansehen
19.03.2011 20:18 Uhr von rolf.w
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ähem: Und ihr glaubt wirklich, dass das Trinkwasser dort jetzt nicht ständig überwacht wird und es schon längst neue Werte gibt???? Gleiches gilt für die Luft.

Die wirkliche Frage ist doch, sagt man den Menschen was wirklich los ist, oder behält man die Daten unter Verschluss, um eventuell einer Panik vorzubeugen?!
Ich orakel jetzt nur mal ein wenig vor mich hin, die Krebsrate wird steigen und man wird die Schuld NICHT am Unfall fest machen.

Das ist hier doch auch nicht anders. Stellt man in Nähe eines AKWs, ich sag jetzt mal vorsichtig, gesundheitliche Abweichungen fest, wird auch nicht dem AKW die Schuld gegeben.
Kommentar ansehen
20.03.2011 01:28 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atomstrom in Deutschland: Wegen Atomstrom in Deutschland:

http://www.swr.de/...

mfg
Kommentar ansehen
20.03.2011 09:40 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "...zu berücksichtigen, dass diese Proben schon am Freitag genommen worden sind."

und wieso nimmt man dann nicht einfach täglich proben oder gleich zwei, drei mal täglich? die (nicht vorhandene) logik, mit der die behörden dort arbeiten, will mir nicht in den kopf.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 16:29 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neu555: "Und die alle sollen die Daten unter Verschluss halten?"

Muss man denn ALLE Daten unter Verschluss halten, oder reicht es, die offiziellen Daten entsprechend zu behandeln?!
Das ist doch der Knackpunkt. Natürlich messen da eine "Horde" von Leuten ständig, was aber der breiten Öffentlichkeit gesagt wird, bestimmen nur wenige.
Irgendwann kommen dann in einigen Monaten/Jahren Berichte heraus, dass man alles schon viel früher hätte wissen können. Das ist bei solchen Sachen immer so. Ob Du Tschernobyl oder die duisburger Loveparade nimmst, oder Deep Water Horizont oder 9/11, ständig kommen die unbequemen Berichte erst im Nachhinein hoch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?