19.03.11 16:34 Uhr
 468
 

Nordenham: Nach Unfall verbrennt ein Mann in seinem Auto

Am Samstag hat ein Mann in Nordenham die Kontrolle über sein Auto verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto fuhr in einem Wassergraben und dort gegen eine Wand aus Beton.

Nach Angaben der Polizei ist "das Fahrzeug auf der Seite liegengeblieben und ausgebrannt." Es wurde von Anwohnern noch versucht, das Fahrzeug zu löschen.

Doch es gelang nicht. Erst der Feuerwehr gelang es dann die Flammen zu löschen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verbrannte im Auto. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Unfall, Brand, Feuerwehr
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet