19.03.11 11:48 Uhr
 1.890
 

Zürich: Mädchen (15) von Jugendlichen auf Spielplatz vergewaltigt und gefilmt

Im Sommer 2008 wurde ein damals 15-jähriges Mädchen mehrfach oral und anal vergewaltigt. Die Tat wurde mit dem Handy aufgenommen. Die jugendlichen Täter wurden jetzt verurteilt.

Es kam Monate später zu einer zweiten Vergewaltigung des Opfers durch die beiden Täter, welche ebenfalls durch ein Handyvideo dokumentiert ist.

Einer der Täter erhielt eine Jugendhaftstrafe von zehn Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: astarixe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Zürich, Verurteilung, Spielplatz
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2011 11:55 Uhr von Sandra26
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
und mal wieder: gibt es eine lächerliche Bewährungsstrafe.

Gab sicherlich den üblichen Herkunftsbonus.
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:08 Uhr von quade34
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
es müssen wohl: erst Schwurgerichte bemüht werden, um die Verbrecher vor den Jugendgerichten zu schützen. Denn es ist m.M.n. auch eine Straftat, einen Verbrecher zu schonen. Der lernt nichts daraus.
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:16 Uhr von astarixe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das Mädchen war erst 14: zumindest bei der ersten Vergewaltigung. In der Nachricht steht "knapp 15", also 14. hatte ich auch geschreben
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:17 Uhr von astarixe
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Falls der Mann in den nächsten 1-2 Jahren nochmal ein Mädchen vergewaltigt, kommt er dafür auf jeden Fall 10 Monate ins Gefängnis.

ach ja und die schweizer Staatsbürgerschaft KANN ER VERGESSEN!

[ nachträglich editiert von astarixe ]
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:53 Uhr von Seridur
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
warum bekommt Ma4711 denn minusse? genau das selbe habe ich mich auch gefragt als ich einen blick in die quelle warf. irgendwas stimmt doch an der geschichte nicht..
Kommentar ansehen
19.03.2011 17:23 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich dachte, deutsche Strafen wären lächerlich: "...erachtete das Obergericht die Vorwürfe als erstellt. Es bestätigte auch die in Uster ausgefällte Freiheitsstrafe von zehn Monaten bedingt. Für das Jugendstrafrecht eine strenge Sanktion. Sie sei dem schweren Verschulden des Angeklagten angemessen..."

Immerhin wäre hier niemand auch noch so dreist gewesen, bei 10 Monaten auf Bewährung von einer "strengen" und "angemessenen" Strafe zu sprechen. Die spinnen, die Schweizer.
Was sie wohl bekommen hätten, wenn sie eine Schweizerin vergewaltigt hätten? ...
Kommentar ansehen
19.03.2011 18:46 Uhr von JagdSieAlle
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und es hört nicht auf erinnert sich noch jemand an den Fall aus 2007 ?
Urteil vom 18.03.11
Bremen. Das Landgericht Bremen hat sechs Männer von dem Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Sie waren angeklagt, ein 17-jähriges Mädchen im Juli 2007 zu sechst über Stunden vergewaltigt und sexuell misshandelt zu haben.
Da den Männern kein Vorsatz nachgewiesen werden konnte, wurden sie aus Mangel an Beweisen freigesprochen. „Bei den geschilderten Vorfällen, bei denen wir keinen Zweifel hatten, dass sie stattgefunden haben, kann einem nur schlecht werden“, so der Vorsitzende Richter bei der Urteilsbegründung. Der Anklage zufolge sollen drei der Angeklagten die Jugendliche damals betrunken gemacht und mehrfach vergewaltigt haben. Anschließend sollen sie die anderen Männer herbeigerufen haben, die sich dann ebenfalls an ihr vergingen.

Und ehe jemand fragt - ja, es waren Türken.

[ nachträglich editiert von JagdSieAlle ]
Kommentar ansehen
20.03.2011 10:17 Uhr von gofisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mad4711: "Sorry, aber wie bescheuert muß das Mädel sein um nach der ersten Vergewaltigung in die Wohnung des Täters zu gehen."

bescheurt oder bedroht bzw. mit dem video erpresst?^^

in der quelle steht auch nichts genaueres, aber schön dass sich einige trotzdem so schnell und zielsicher urteil bilden.
Kommentar ansehen
20.03.2011 18:42 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein mensch: kann sich ausmalen wie die sich fühlt,diese ganz normale sicherheit die wir haben is doch bei ihr vollkommen zerstört...die kann doch nichmal einkaufen gehen ohne komplett panik zu haben von denen im hausflur abgefangen zu werden...das is ja so wenn die lust haben dann muss sie herhalten und das wird sogar noch von der justiz unterstützt...ob die nachts überhaupt noch schlafen kann...der selbstmord wird nich lange auf sich warten lassen so leid es mir tut das zu sagen
Kommentar ansehen
01.04.2011 08:12 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht irgendwie merkwürdig dass das Opfer: vergewaltigt wird und dann trotzdem noch mit den Tätern zusammen "abhängt" und bei denen zu Hause ein und auskehrt?

Könnte natürlich was damit zu tun haben dass der Täter nur ne Bewährungsstrafe bekommt, aber egal, will nich tweiter stören wen gehetzt wird :)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?