19.03.11 11:23 Uhr
 2.707
 

Libyen: Über Libyen wurde ein Kampfjet vom Himmel geholt

Trotz angekündigter Waffenruhe setzt die libysche Armee weiter die Angriffe gegen die Rebellen in Bengasi fort. Das Gaddafi-Regime setzte dabei, trotz ausgesprochenem Flugverbot durch die UN, auch wieder Kampfflugzeuge ein.

Nach Angaben des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira wurde bei diesen Angriffen ein Kampfjet abgeschossen. Unterdessen beschießen die Gaddafi-Truppen mit Raketen und mit Artillerie Wohngebiete in der Stadt.

Noch am heutigen Samstag wollen sich Spitzenpolitiker in Paris treffen, um zu entscheiden, wie weiter vorgegangen wird. Danach könnte es schnell zu einem Militärschlag gegen die Gaddafi-Truppen kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Libyen, Muammar al-Gaddafi, Kampfjet, Flugverbot
Quelle: www.fr-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2011 12:15 Uhr von face
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@Ogino: ohhhh.... nur ein einziger Marschflugkörper...
das ist doch viel zu billig....
Überleg mal... der ganze Wiederaufbau...
die Waffenindustrie ... Die Ölindustrie...
du gönnst den aber auch gar nichts...
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:09 Uhr von simao
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
schaut leute: http://kopp-online.com/...

das ist ein krieg ums erdöl, nicht wegen der demokratie, nicht wegen das lybische volk, es geht nur um business, geld,macht und das amerikanische imperíum.....wir müssen vorsichtig sein, das böse kommt aus amerika
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:13 Uhr von shathh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Simao: "Informationen, die Ihnen die Augen öffnen" - alles klar, kein Interesse.
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:14 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ simao und viele andere: jo sicher und gaddafi ist de rliebe onkel der zwar ein bisschen oft karneval feiert aber sonst is der ja ganz brav und so...
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:20 Uhr von Tzimisce
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tja. "Der Flieger soll allerdings zu den Streitkräften der Gaddafi-Gegner gehören - das berichtet der arabische Sender al-Dschasira unter Berufung auf einen Sprecher der Rebellen"
(Quelle: spiegel.de)
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:42 Uhr von simao
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
leute die dumm vor sich leben: seit einfach ruhig und haltet euch geschlossen....ihr wisst gar nicht was gaddafi gutes für sein volk getan hat..er hat sein volk mit geld gefuttert..libyen hat nur knapp 7 mio einwohner und ist 5 größer als deutschland...das land ist reich ohne ende sie wissen nicht wohin mit dem geld...gaddafi hat geld in sein volk gesteckt, dort gibt es arbeit ohne ende.... gaddafi hat sein volk nicht unterdrückt.. jetzt kamen die amis und haben gift gelegt, sie haben den rebellen versichert das sie mit verdienen können, deshalb müsssen sie erst gaddafi stürtzen ....sein volk hat ihn verraten.... an gaddafis stelle würde ich auch die menschen fertig machen die mich verraten haben...man merkt die welt hat angst vor gaddafi sie traun sich noch nicht den ersten schritt zu machen sie dachten das gaddafi wie ben ali und mubarak verschwindet...nein gaddafi ist ein mann und ein krieger er bleibt und wird in libyen sterben....was will der westen von ihn keiner hat sich in seinene angelegenheiten einzumischen...iht wollt auch nicht das jemand in euer privatleben sich einmischt, dann haltet die fresse und kümmert euch um euer eigenen scheiß...gaddafi nimmt nachher bengasi ein und alles ist zu ende...dann gibt es abrechnung mit den verrätern und den westen...sie werden ihn anbetteln, aber nichts wird mal wie früher...deutschland hat sich in letzter sekunde gedückt so wie man es von deutschen kennt...

[ nachträglich editiert von simao ]
Kommentar ansehen
19.03.2011 15:06 Uhr von Elias_K
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
simao: Himmelhilf, na Dir gehts ja prima.
Hast Du Fieber oder so?

Gaddafi ist ein Schlächter, so oder so.
Alles was danach kommt kann nur besser werden, ansonsten gehts über kurz oder lang auch den Bach runter.
Das mal dazu.

Im übrigen empfehle ich Dir ein paar Übungseinheiten in Rechtschreibung und Grammatik sowie im Textaufbau.

Selten so wirres Gefasel in so schlechter Form gelesen.
Kommentar ansehen
19.03.2011 15:22 Uhr von certicek
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@simao: Es stimmt, daß der Lebenstandard in Libyen wesentlich höher ist als im restlichen Afrika. Gute Verdienste, Bildung, Gesundheitssystem. Aber mit Geld gefüttert wurde nur, wer für Gaddafi nützlich sein konnte.
Dort Leben über 100 verschiedene Stämme (bis zu 140 - der Warfalla-Stamm hat etwa 1 Million Mitglieder). Diese sind jetzt im Krieg miteinander. Gaddafi hat das (Glück oder) Pech, daß er zu einem gehört.
Die deutsche Regierung, wie auch viele andere Regierungen (darunter auch Ägypten, Tunesien, Algerien...) weiß nicht (aus gutem Grund) auf welche Seite sie sich stellen soll bei so einem Konflikt. Das hat absolut nichts mit "weich" zu tun, sondern mit "denken".
Deutschland ist in Libyen wirtschaftlich gut aufgestellt.
IRAN begrüßt die UN-Entscheidung. Das sollte doch nachdenklich machen?

Ich habe nie gedacht, daß ich mal mit Westerwelle und Merkel eine Position teilen würde.
Kommentar ansehen
19.03.2011 17:43 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Leider daneben, war ein Jet der Rebellen. http://www.20min.ch/...
Kommentar ansehen
19.03.2011 18:38 Uhr von certicek
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Diesmal haben Gaddafis Truppen das Flugverbot durchgesetzt. Ob das so gedacht war?
Kommentar ansehen
19.03.2011 21:44 Uhr von sabun
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Gadaffi: hatte die Chance gehabt. 40 Jahre lang hat Er für sein Volk nichts getan. Er hätte soviele möglichkeiten gehabt.
Jetzt bekommt Er die Rechnung.
Ich wünsche dem Libyschen Volk alles Gute.
Wenn Er, so wie hier behauptet, für sein Volk etwas ´positives gemacht hätte, warum dieser Aufstand?
Kommentar ansehen
20.03.2011 00:19 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: ich hoffe, dass jeder Ausländer der Lybien angreift ernsthafte Konsequenzen erleben wird.

Lybien ist ein souveränes Land und es steht niemandem zu sich in die inneren Angelegenheiten eines souveränen Landes einzumischen! Der einzige Fehler den Lybien gemacht hat, war dass Ghaddafi sich keine Atomwaffen besorgt hat.
Kommentar ansehen
20.03.2011 14:16 Uhr von ElChefo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Serverhorst: Mal im Ernst:

Wenn eine Regierung das eigene Volk durch die Armee ermorden lässt, wie souverän ist dieses Land dann noch? Darf sich ein Machthaber hinter dem Schirm einer "inneren Angelegenheit" verstecken, auch wenn er Blut an den Händen hat?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?