19.03.11 11:03 Uhr
 3.208
 

USA: Autorin Ann Coulter sagt, dass Strahlung gut für die Gesundheit ist

Die US-Autorin Ann Coulter hat jetzt bei einem Auftritt im amerikanischen Fernsehen verlauten lassen, dass Strahlung gut für die Gesundheit ist und sogar das Risiko einer Krebserkrankung mindern kann.

Coulter, die bei der Sendung "O´Reilly Factor" zu Gast war, reagierte damit auf die allgemeine Besorgnis, die in USA wegen der jüngsten Geschehnisse in Japan derzeit herrscht.

Die neusten Untersuchungen belegen, dass bestimmte Mengen von Strahlung, (die zudem weit über der von der Regierung festgelegten Grenze liegen) für die Gesundheit der Menschen überaus förderlich seien, so Coulter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Gesundheit, Strahlung, Ann Coulter
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2011 11:23 Uhr von GhostMaster37083
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Und Quecksilber und Asbest sind gut für die Lunge.
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:26 Uhr von Sh@dowknight99
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann sollte sie sich doch für einen Kururlaub in Fukushima melden und nebenbei noch beim Schlauchhalten helfen.. zwei Fliegen mit einer Klatsche
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:27 Uhr von hofn4rr
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
naja: http://de.wikipedia.org/...

für eine konservative sachbuchautorin und politisch aktive frau in den vsa, dürfte es zur selbstverständlichkeit gehören, erhöte strahlenwerte zu verharmlosen.

man könnte ihr zugute halte, dass sie höchst wahrscheinlich keinen schimmer von dem hat was sie von sich gibt.

"" In der Dokumentation FahrenHYPE 911 versuchte sie als eine von vielen prominenten „Konservativen“ die Behauptungen von Michael Moores Film Fahrenheit 9/11 zu widerlegen. ""

selbst wenn ein paar details von vielen in fahrenheit nicht genau stimmen mögen, wiederlegte man in der doku unter dem strich rein garnichts.

die tante und ihre kollegen werden offenbar dafür bezahlt die leute zu verschaukeln und der junta den rücken zu stärken.
so wie sie es damals bei busch getan hat.
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:32 Uhr von Mystikerl
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist was dran: immerhin währe Godzilla ohne Strahlung nie so groß und stark geworden ;)
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:45 Uhr von ITler84
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues: das wusste Hollywood schon seit Jahren.
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:57 Uhr von Vargavinter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: "Coulter, die bei der Sendung "O´Reilly Factor" zu Gast war"
Wer Bill O´ Reilly kennt, weiß, dass man diese Sendung nicht mit gesundem Menschenverstand asoziieren kann, daher scheidet für mich die Glaubhaftigkeit dieser Aussage sowieso direkt aus ;)
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:18 Uhr von Sneik
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
naja: total falsch ist das glaube ich nicht. Es kommt immer auf die Menge der dosierung an. Wenn es sich be Strahlung so verhält kann es schon sein das eine nicht schädliche Menge (was natürlich in Japan nicht der Fall ist) die Abwehrkräfte stärkt und trainiert... wobei diese Menge schon sehr sehr gering sein wird wenn es überhaupt zutrifft.
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:43 Uhr von radical_west
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:54 Uhr von Reape®
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sneik: aha, und inwiefern soll das die abwehrkräfte trainieren??
Kommentar ansehen
19.03.2011 12:57 Uhr von TrangleC
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vargavinter: Coulter ist vielleicht sogar noch bekloppter als O´Reilly.

Die ist sowas wie die amerikanische Eva Herman.

Sie meint zum Beispiel man solle Frauen das Wahlrecht entziehen weil dann keine liberalen (in Amerika ein Schimpfwort) wie Clinton oder Obama mehr zum Präsidenten gewählt werden würden und ähnliche Sachen.

Die ist selbst vielen amerikanischen Erzkonservativen zu extrem und verrückt.
Kommentar ansehen
19.03.2011 13:06 Uhr von Sneik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Reape®: kA mein ja nur.... glaub nicht das es unmöglich ist das der körper auf die dauer sich gegen soetwas leicht zu schützen lernt.... bakterien helfen ja auch dabei sich gegen dieselben zu stärken... ich weiß es handelt sich um strahlung das macht es aber ja wohl nicht gleich unmöglich oder?
Kommentar ansehen
19.03.2011 13:21 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
radical west: Schön das das für Radon gilt... ein Edelgas was sich nicht im menschlichen Körper bindet.
Bei Jod, Caesium, Uran und Plutonium sieht das leider anders aus (ablagerung in Schilddrüse, Leber und Knochen.)

[ nachträglich editiert von cav3man ]
Kommentar ansehen
19.03.2011 13:26 Uhr von Fowl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
cool: dann steckt sie in reaktor 2!
Kommentar ansehen
19.03.2011 13:54 Uhr von Phyra
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
um genau zu sein ist radioaktive strahlung fuer den menschen sogar lebenswichtig, ohne die radioaktive hintergrundstrahlung die auf der erde allgegenwaertig ist wuerden die menschen nicht mehr existieren koennen.
Damit ist aber icht gesagt, dass eine erhöhte strahlung gut fuer den koerper sei ;)
Kommentar ansehen
19.03.2011 14:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
jo das nennt man dann: chemotherapie
Kommentar ansehen
19.03.2011 15:31 Uhr von Sh@dowknight99
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Phyra: von was für einer radioaktiven Hintergrundstrahlung redest du hier bitte?

Wenn du die kosmische Hintergrundstrahlung meinst, diese liegt im Mikrowellenbereich, fernab jeglicher Radioaktivität (Radioaktivität entsteht ja durch spontane Zerfallsprozesse, hier handelt es sich allerdings um ausgesandte elektromagnetische Wellen aus der Zeit des BigBang).

Auch besteht hier null Zusammenhang zum menschlichen Körper oder dessen Existenz, sondern ist ein Zeichen für ein expandierendes Universum, nach dem Motto: "Je älter, desto kälter"
Kommentar ansehen
19.03.2011 17:39 Uhr von muska0aut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
altbekannt: ich wohne in einem kurort (gastein, österreich) der rheuma und diverse andere leiden mittels radon222 (ein radioaktives nukleid) heilt. also nix neues da wir es hier seit über 100 jahren so machen und die heilerfolge auch wissenschaftlich belegt sind. es ist alles nur eine frage der dosis und des radioaktiven stoffes.
Kommentar ansehen
19.03.2011 17:51 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Hat noch jemand ein wenig Polonium für die Fau?


Und wer Ann Coulter nicht kennt:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.03.2011 19:09 Uhr von Reape®
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sneik: bei baktierien mag was vllt funktionieren weil die kein komplexes lebewesen darstellen, bei menschen erzeugt die strahlung mutationen und krebs. gg beta-, gamma- und neutronenstrahlung wird der mensch keine immunität entwickeln können! alphas kann man vernachlässigen, solange die nicht im inneren des körpers sind...


und shadow: der war gut :D
wird ihr bestimmt nicht schaden

[ nachträglich editiert von Reape® ]
Kommentar ansehen
19.03.2011 21:06 Uhr von Phyra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Sh@dowknight99: man sollte sich immer erst informieren bevor man versucht jemanden als dumm darzustellen, da man sonst sehr schnell selbst als trottel da steht.
ich habe keineswegs die kosmisch ehintergrundstrahlung mit der radioaktiven verwechselt, vielleicht ist es dir unter natuerlicher radioaktivitaet besser bekannt.
Nimm dir einfach mal einen Geigerzaehler und schalt ihn an, du wirst immer um die 20 anschlaege haben, regional unterschiedlich und zwar ganz einfach weil es auch natuerliche stoffe gibt die zerfallen.
Wie stellst du dir sonst vor wuerde z.b. die c-64 methode funktionieren? diese funktioniert auch ueber die zerfallsrate von eben diesem c-64 isotop.

also, immer schoen merken, erst informieren, dann flamen :)
alternativ kannst du auch einfach deine schule beenden, dann lernst du das vielleciht in physik.
Kommentar ansehen
20.03.2011 00:50 Uhr von Sh@dowknight99
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra: Weils so schön ist, hier auch nochmal mein Auszug aus den PNs:

"Na da hab ich jemanden wohl auf dem falschen Fuß erwischt ;-)
Deine Aussage ist dennoch falsch. Deine "radioaktive Hintergrundstrahlung" ist eine natürliche Strahlung die durch Zerfallsprozesse radioaktiver Isotope im Erdinneren entsteht und dabei Alpha- und Betastrahlung erzeugt. Allerdings nützt diese in keiner Weise dem menschlichen Organismus, sondern schädigt ihn eher (Stichwort: Spontanmutation). Alphastrahlung gelangt sogar nicht mal in unseren Körper, sondern wird bereits von den oberen toten Hautschichten abgeschirmt. Zur Zerstörung der DNA-Helices führen allerdings alle drei Strahlungsarten, wobei geringe Dosen vom Immunsystem noch kompensiert werden können.
Falls du dennoch der Überzeugung bist, solltest du deine Behauptungen untermauern, bzw. begründen.

Also, anstelle sich ans Bein gepinkelt zu fühlen, solltest du "Kritiken" (die im Übrigen keines Wegs persönlich gemeint sind!) gegenüber offen sein und deine Eigene Meinung nicht als die einzig gültige akzeptieren, da hier jeglicher Sinn von Diskussion verloren geht. :-)
Was deine Methode zur Altersbestimmung angeht, handelt es sich hierbei nicht um eine „C-64-Methode (das war der erste Rechner von Commodore anfang der 80er Jahre ;-)), sondern um die C14-Datierung aus der Radiometrie.
Achja.. ich mache momentan meinen Master in Geologie und werde hoffentlich nächstes Jahr fertig sein, vielleicht solltest du dir auch ein wenig mehr Fachwissen zulegen, da Klugscheissen mit Halbwissen oft peinlich sein kann.
Grüße"
Kommentar ansehen
20.03.2011 02:03 Uhr von Astoreth