19.03.11 09:35 Uhr
 103
 

Twitter wird fünf Jahre alt

Twitter, so der Name eines Micro-Blogging Dienstes, feiert fünfjähriges Jubiläum. Der Dienst wird mittlerweile von über 200 Millionen Menschen weltweit genutzt und ist damit fester Bestandteil der Netzwelt geworden.

Am 21. März 2006 wurde die erste Nachricht per Twitter verschickt, welche ursprünglich für die Kommunikation innerhalb von Unternehmen gedacht war. Heute beschäftigt Twitter 400 Mitarbeiter.

Wöchentliche "Tweets" im Milliardenbereich schafft Twitter mittlerweile mühelos, dabei ist es im Vergleich zu Nachrichtenagenturen auch oft schneller bei der Verbreitung von Informationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juli989
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Information, Nachrichtenagentur
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2011 09:35 Uhr von juli989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Twitter gibt es nun schon fünf Jahre, was mich doch erstaunt. Allerdings sehe ich für mich selber keinen Mehrwert in diesem Dienst. Trotzdem Glückwunsch!
Kommentar ansehen
19.03.2011 11:18 Uhr von BEBU1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: besitze auch keine Account dort, trotzdem aber eine herzlichen Glückwunsch für diese Leistung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?