18.03.11 22:16 Uhr
 5.087
 

Neuer AMD Catalyst 11.4 Grafikkarten-Treiber mit bis zu 70 Prozent mehr Leistung

In Kürze will AMD den Grafikkarten-Treiber AMD Catalyst 11.4 veröffentlichen. Es ist der erste Grafikkarten-Treiber, der unter dem Projektnamen "Mjölnir" läuft. In einem Blogeintrag hat AMD nun erste Leistungsdaten für den neuen Treiber herausgegeben.

So soll mit der Treiber-Version 11.4 beispielsweise in dem Spiel Civilization V eine bis zu 70 Prozent höhere Leistung mit einer Radeon HD 6800 oder einer Radeon HD 6900 Grafikkarte erreicht werden, als mit der Treiber-Version 10.9.

Momentan ist eine Preview-Version des Treibers über die AMD-Website erhältlich. Die offizielle End-Version wird aber in Kürze erhältlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: AMD, Leistung, Grafikkarte, Treiber
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 22:46 Uhr von Armchair
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
hmm: wers glaubt wird selig
Kommentar ansehen
18.03.2011 22:51 Uhr von Kappii
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
also: entweder sollten die von AMD weniger Entwicklung neuer Grakas stecken (knapp alle zwei Wochen eine neue) und dafür mehr Geld in die Programmierung oder das sind wieder spezialisierte Benchmark Treiber.
Kommentar ansehen
18.03.2011 23:02 Uhr von fraro
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Nun ja, hört sich ja gut an, aber ich habe es selbst nach langer Zeit nicht geschafft, das Programm Catalyst unter Win7 zu öffnen. Ursache ist wahrscheinlich, das Win7 nicht auf Laufwerk C installiert ist (weil sich dort noch ein XP breit macht). Wenn man nach dieser Problematik googelt, sieht man, daß ich ganz sicher kein Einzelfall bin.
Evtl. sollte AMD erst mal solche Baustellen beseitigen. Was nützen AMD alle Verbesserungen, wenn die Kunden diese nicht nutzen können und sich enttäuscht abwenden?
Kommentar ansehen
18.03.2011 23:36 Uhr von nonotz
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
ja und? zeigt nur dass der alte treiber ordentlich schlecht war
Kommentar ansehen
19.03.2011 00:29 Uhr von wi.mp3
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ fraro: nur weil <1% der Kunden ihr Betriebssystem nicht auf C:\ installiert haben?
so ein Quatsch.

Selbst Schuld!
Kommentar ansehen
19.03.2011 00:52 Uhr von Un4given
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal, daß für meine "uralte" HD4890 vielleicht auch noch ein paar Prozent Leistungssteigerung drin sind. Immerhin war sie vor 2 Jahren noch ATIs Flaggschiff. Ich hatte zum Zeitpunkt des Kaufes auch die Wahl eine 5850 zu nehmen, aber die war zu dem Zeitpunkt noch 220 Euro teurer. Aber auch mit dem aktuellen Catalyst läuft bei mir, unter hohen Einstellungen, immer noch alles flüssig.
Kommentar ansehen
19.03.2011 09:18 Uhr von mort76
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Harun, das ist aber völlig situationsabhängig.
Wenn man beispielsweise einen Musikrechner bzw. eine DAW benutzt, hat man locker mal 20 Gigabyte an Programmen und VSTs, und diese dann am besten auf einer eigenen Platte, eben nicht zusammen mit Windows.
Für die Audio-Dateien dann nochmal eine eigene Platte, dann noch eine für die Samples und eine für die Temp-Datei- so sieht beispielsweise ein professionell installiertes Audiosystem aus...dazu kommt dann auf D: hinter dem wichtigsten Betriebssystem noch eine Extrainstallation nur für Mastering, dahinter dann noch ein eigenes W7 mit Internet, Brennsoftware, Netdesignsoftware und Netzwerkzugang.

Klar, für Word und Spiele brauchts sowas nicht, aber für meinen Bereich sieht SO der perfekte Rechner aus.
Kommt halt drauf an...oder hättest du gerne eine vollbelegte 35-Gigabyte-Windowspartition?
Kommentar ansehen
19.03.2011 10:01 Uhr von Hucken
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wil und mort lassen sich wohl noch von der IT des letzten jahrtausends verarschen

damals hat das vielleicht noch sinn gemacht, aber bei jetzigen systemen sind das unterschiede in performance und betriebssicherheit im promille bereich, wenn nicht sogar verlust

da veräppelt euch euer anbieter gehörig
Kommentar ansehen
19.03.2011 10:35 Uhr von xavion
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
70% Steigerung kann gut sein...
Bei 640x480er Auflösung mit 256 Farben und Minimaleintellungen...
Kommt oftmals vor, dass Treiber enorme Leistungsschübe geben. Dann aber wie gesagt nur bei kleineren Auflösungen.
Viel kann man sich da nicht von versprechen
Kommentar ansehen
19.03.2011 15:36 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie viel Schwachfug man hier wieder lesen muss, es schmerzt mich sehr.
Kommentar ansehen
19.03.2011 16:20 Uhr von AnotherHater
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Harun-Al-Radschid: Und wenn ich kein Mann bin? Im übrigen habe ich dich gar nicht gemeint.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?