18.03.11 19:34 Uhr
 450
 

US-Militär mischt in Social Networks mit

Der britische "Guardian" berichtet davon, dass das US-Militär derzeit eine Propaganda-Software entwickeln soll, welche für eine pro-US Stimmung sorgen soll.

Dafür wird jeder Bedienstete mehrere Scheinaccounts führen. Schwierig sei es, diese auch authentisch wirken zu lassen. Im Fokus der Arbeiten stehe die Neutralisierung feindlicher und extremistischer Propaganda.

In den USA sollen für diese Operation Server eingerichtet werden, die eigens für die Steuerung der Aktionen eingesetzt werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juli989