18.03.11 16:19 Uhr
 358
 

EuGH-Urteil: Kruzifixe sind in Italiens Klassenzimmern wieder erlaubt

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hält Kruzifixe in Klassenzimmern mit den Menschenrechtskonventionen vereinbar.

Jedoch zum Unglück einer Mutter zweier Söhne. Sie hatte sich beschwert, dass durch das Kruzifix im Klassenzimmer ihre Söhne angeblich in ihrer Religionsfreiheit beeinträchtigt wären. Ebenso wäre es ein Verstoß gegen das Recht auf Erziehung.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hatte in der ersten Instanz der klagenden Mutter noch Recht gegeben, jedoch ist das zweite Urteil bindend. Die Kreuze gehören zum Bemessungsspielraum des italienischen Staates.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Schule, Erziehung, EuGH, Kruzifix
Quelle: www.abendblatt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 16:42 Uhr von DeepForcer
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
hmmm: alle inhalte die in der schule gelehrt werden sind wissenschaftlich überprüfbar: mathe, deutsch, bio ect.

da finde ich es sehr fragwürdig, nen jesus an die wand zu hängen, der für "glauben" steht. etwas, was wissenschaftlich nicht überprüfbar ist. gute noten bekommt man in der schule und später im beruf fürs wissen, nicht fürs glauben ;o).
Kommentar ansehen
18.03.2011 16:51 Uhr von Getirnhumor
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@DeepForcer: Das Kreuz muss nicht unbedingt bedeuten, dass dort Religion gelehrt oder praktiziert wird. Es gehoert einfach zu unserer Kultur.
Ich selbst bin ohne Religion erzogen worden und mich haben Kreuze nie gestoert. Du lebst halt in eine Christlich gepraegten Region. Da musst du dich mit solchen Dinge abfinden.
Kommentar ansehen
18.03.2011 17:04 Uhr von misantrophe
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
muß aber nicht für Deutschland gelten: denn laut GG besteht hier eine Trennung von Staat und Kirche.
Deshalb dürfte in staatlichen Schulen, was die meisten sind, auch kein Religionsunterricht stattfinden.
Kommentar ansehen
18.03.2011 17:21 Uhr von K.T.M.
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
EuGH? Was hat der EuGH (Sitz in Luxemburg) damit zu tun, wenn das Urteil vom EGMR (Sitz in Straßburg) gesprochen wird?
Kommentar ansehen
18.03.2011 17:43 Uhr von syndikatM
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M. In meiner Überschrift stand:
"Urteil: Kruzifixe sind in Italiens Klassenzimmern wieder erlaubt"

"EuGH" wurde nachträglich vom Newschecker zugefügt.
Kommentar ansehen
18.03.2011 19:29 Uhr von cheetah181
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Hätt´ Maria abgetrieben "Es bleibt wahr: das Märchen von Christus ist Ursache, daß die Welt noch 10000 Jahre stehen kann und niemand recht zu Verstand kommt." - Irgensoein Typ, der vermutlich nichts mit unserer "christlichen" Kultur zu tun hatte.
Kommentar ansehen
23.03.2011 15:45 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beschissenes Urteil: Wenn schon, dann sollten auch sämtliche anderen religiösen Symbole in den Klassenzimmern aufgehängt werden. Alle oder gar keins. Eine Schule ist eine staatliche und keine religiöse Einrichtung. Und selbstverständlich will man als Atheist keine Indoktrinierung seiner Kinder durch christliche (noch dazu katholische) Dogmen.

Dinge wie eine Staatsreligion gehen gar nicht, jedenfalls nicht in einem modernen europäischen Staat, der Rechtsstaatlichkeit für sich beansprucht und anerkannt werden will,
Kommentar ansehen
23.03.2011 15:49 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Gehirntumor: Ach ja? >Das Kreuz muss nicht unbedingt bedeuten, dass dort Religion gelehrt oder praktiziert wird. Es gehoert einfach zu unserer Kultur.<

Seit wann denn?
Seit lächerlichen 2000 Jahren.
Unsere Kultur ist aber wesentlich älter!
Viel, viel älter.

Und wenn wir unbedingt auch neuere Dinge in Klassenzimmern dokumentieren wollen, die zu unserer Kultur gehören, dann wären die Wände wohl vollgepflastert mit allen möglichen Symbolen, unter anderem RAF und Hitlerzeit, denn die gehören genauso zu unserer Kultur, wie die schlechten Einflüsse des kirchlichen Christentums.

Da ist es doch wohl besser, man lässt alle weg, oder?!
Kommentar ansehen
23.03.2011 15:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misanthrope: Gegen Religionsunterricht habe ich nichts. Nur sollte sichergestellt sein, dass ALLE Religionen gleichermaßen erklärt/gelehrt werden und keine Werbung stattfindet.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?