18.03.11 16:01 Uhr
 512
 

BGH-Urteil: Durchgestrichene Preisangaben verboten, wenn sie irreführend sind

Wenn ein Preisschild einen durchgestrichenen Preis enthält, muss ersichtlich sein, wofür dieser stand, sonst ist diese Art der Werbung verboten. Dies hat jetzt der Bundesgerichtshof entschieden.

Ist ein Preis also herabgesetzt und dahinter befindet sich ein durchgestrichener, höherer Preis ohne nähere Angaben, ist dies irreführend. Es muss mindestens das Datum notiert sein, wann dieser durchgestrichene Preis gegolten hat und seit wann der Neue gilt.

Vorausgegangen war ein Händlerstreit zweier Teppichverkäufer. Der eine Händler bot Ware in einem Katalog mit deutlich herabgesetztem Preis an. Der andere Teppichhändler befand dies für unglaubwürdig, klagte und bekam nun vom BGH Recht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Werbung, Händler, BGH, Preisangabe
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 16:07 Uhr von DeepForcer
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Teppichhändler.....jede Woche habe ich Werbung von denen im Briefkasten: RÄUMUNGSVERKAUF.... Also entweder gibts hier mehr Teppichläden als Supermärkte oder die Räumen wöchentlich um.
Kommentar ansehen
18.03.2011 16:39 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube das ist rechtlich nicht so einfach.

Ok, ich habe eine persönliche Erfahrung mit falscher Preisauszeichnung gemacht und ich habe Recht bekommen.

Wahrscheinlich hat sich die Rechtslage geändert. Ich hatte damals recht und dieser, aufgrund der neuen Rechtssprechung ist er der Verlierer
Kommentar ansehen
18.03.2011 20:54 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibts überall: Hast nen Artikel der Regulär 200 € kostet, Macht man ne super Rabattaktion und bekommt den Artikel für 200 € von 300 € herabgesetzt. Man bekommt heute ja fast nix mehr zu einem Regulären Preis, steht ja meistens was von Rabatt dran damit es einem billig vorkommt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?