18.03.11 14:54 Uhr
 350
 

Teureres Modell des iPad 2 mit schwächerer Klangqualität des Mikrofons

Die amerikanische Website iLounge stellte in einem Test der Mikrofone ungewöhnliche Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen des iPad 2 fest. Ungewöhnlich deshalb, weil das hierzulande etwa 100 Euro günstigere Wi-Fi-Modell bessere Klangergebnisse ablieferte als die teurere Variante mit 3G.

Konkret soll das integrierte Mikrofon des iPad 2 mit mobilem Internetzugang empfindlicher für Echos sein und einen insgesamt etwas dumpferen Klang erzeugen als die günstigere, an WLAN gebundene Variante des Apple-Tablets.

Verantwortlich für das Problem soll nicht etwa ein billigeres Mikrofon sein, sondern dessen Platzierung hinten am oberen Rand: Beim 3G-iPad 2 ist hier die Antenne eingelassen, weshalb das Gehäuse an dieser Stelle aus Plastik ist. Bei der Wi-Fi-Version ist die Rückseite komplett aus Aluminium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Modell, Qualität, iPad 2, Mikrofon, Klang
Quelle: www.appleradar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 14:54 Uhr von JonnyKnock
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Fast ein bisschen lustig, dass Apple diese Kleinigkeit bei der Konstruktion des iPad 2 nicht bedacht hat. Allzu gravierend werden die Unterschiede aufgrund der ohnehin bescheidenen Klangqualität solcher integrierten Mikrofone zwar nicht sein. Ärgerlich ist das aber schon, da es ausgerechnet zu Ungunsten der teureren Variante des iPad 2 geht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?