18.03.11 14:40 Uhr
 828
 

"Mortal Kombat": Australien droht mit hohen Strafen bei Import

Australien kündigte nun jüngst an, dass man gegen den Import des Videospiels "Mortal Kombat" hart vorgehen wird. Selbst nach dem Einspruch von Publisher Warner Interactive darf der Titel dort nicht veröffentlicht werden.

Bis zu 110.000 Australische Dollar Strafe winken demjenigen, der beim Versuch der Einfuhr erwischt wird. Zudem werden alle zu findenden Exemplare beschlagnahmt.

In einem Statement des Zolls heißt es, dass der Titel durch die fehlende Freigabe als illegal gilt und man eng mit den Behörden zusammenarbeitet, um die Gesetzeslage in diesem Fall durchzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Australien, Strafe, Import, Mortal Kombat
Quelle: playfront.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 14:48 Uhr von RitterFips
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
und was machen die mit Raubkopien?
Kommentar ansehen
18.03.2011 14:53 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem: Spiel?
Kommentar ansehen
18.03.2011 14:58 Uhr von cyrus2k1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist wenn sich das ein Tourist mitbringt: Zahlt der dann auch die Mega-Strafe? Das ist doch krank!
Kommentar ansehen
18.03.2011 15:31 Uhr von DeepForcer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Gut das die Australier keine anderen Probleme haben :o)...
Kommentar ansehen
18.03.2011 15:34 Uhr von Falkone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann gibts halt Download-Versionen Was denken die, können die verhindern ?!
Kommentar ansehen
18.03.2011 15:53 Uhr von Zephram
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Interessante Logik: Was nicht freigegeben ist, ist automatisch illegal, erklär mir mal einer, wo ist denn da bitte der Unterschied zur Zensur ? ^^

jm2p Zeph

PS: Und kommt mir bitte nicht immer mit der Jungendschutzkeule, das ist eigentlich Aufgabe der Eltern, nicht des Staates ^^
Kommentar ansehen
18.03.2011 16:36 Uhr von ThePunisher89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist weitaus schlimmer, als in Deutschland. In Deutschland darf ich beschlagnahmte Spiele/Filme besitzen und sogar kaufen (nur der Verkäufer würde sich strafbar machen). Selbst ein Import aus EU Ländern ist kein Problem.

In Australien ist das Problem, dass Spiele höchstens eine 15er Freigabe bekommen können, alles darüber gilt als verboten. Gibt aber schon seit Jahren eine Initiative für die Einführung einer 18er Freigabe: http://www.schnittberichte.com/...
Kommentar ansehen
18.03.2011 18:54 Uhr von Joker01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und dann wundern sich diese Pfosten warum es immer mehr illegale Kopien gibt.

[ nachträglich editiert von Joker01 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?