18.03.11 12:23 Uhr
 514
 

Warnung: Firma verschickt derzeit falsche Telefonsex-Rechnungen

Die hessische Verbraucherzentrale warnt vor Telefonsex-Rechnungen, die vielen Einwohnern derzeit in die Briefkästen flattern.

Diese Rechnungen in Höhe von 90 Euro, inklusive kurz darauf abgesendeter Mahnungen, sind falsch.

Die Briefe stammen von der dubiosen Firma Bohemia Factoring. Die Beträge sollten keinesfalls überwiesen werden, sondern schriftlich widersprochen, so die Verbraucherschutzzentrale.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Firma, Warnung, Rechnung, Telefonsex
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.03.2011 10:16 Uhr von Alero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist nicht zu glauben aber diese Meldungen sind nun wirklich keine News mehr. Leider jedoch immer wieder aktuell. Das ist das schlimme. Den Verbrechern fällt immer wieder was neues ein, um an Geld zu kommen. Am besten eine Taskforce bilden und die Dreckschweine jagen, die Hintermänner ermitteln und diese aus dem Genpool entfernen. Still, leise und radikal. Ich würde das so machen, wenn mir einer mit so einem Dreck kommen würde. Die Hintermänner suchen und ausschalten, yes!
Kommentar ansehen
29.01.2013 16:31 Uhr von andreas-te
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich hat es heute erwischt. Im Briefkasten lag ein Brief, von einer Inkasso Solutions. Angeblich habe ich eine Telefonsex-Nummer genutzt und soll 95 Euro zahlen !!! Eine Frechheit !!! Nie habe ich solch einen Dienst genutzt. Habe gerade einen Widerruf an das Inkasso-Büro geschickt. Hier gibt es Widerrufs vorlagen + weitere Infos über ähnliche Maschen http://www.telefonsex-hilfe.de/ - Grausam so etwas. Möchte nicht wissen, wie viel Leute auf so etwas reinfallen, aus Scham zahlen. Mal schauen ob ne Antwort kommt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?