18.03.11 12:30 Uhr
 538
 

Landtagswahlen: In Baden-Württemberg liegt jetzt Rot-Grün vor der CDU

In Baden-Württemberg könnte ein historischer Machtwechsel stattfinden. Wegen der ungünstigen Stellung der CDU in der Atomdebatte rutschen die Christdemokraten ab. Das Unglück in Japan könnte daher Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) zu Fall bringen.

In aktuellen Wahl-Prognosen liegt die CDU demnach nur noch bei 38 Prozent. Die SPD und die Grünen kommen mittlerweile zusammen auf 47,5 Prozent. Auf die Grünen kämen dabei 25 Prozent der Stimmen. Sie würden eventuell den neuen Ministerpräsidenten stellen.

Unklar ist noch, ob die FDP in den Landtag einzieht. Sie liegt bei rund fünf Prozent. Die aktuellen Umfragewerte stammen vom ZDF-"Politbarometer"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Baden-Württemberg, Grün, Rot-Grün, Stefan Mappus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 12:38 Uhr von anderschd
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist doch egal. Wer die meisten Stimmen hat, bildet die Regierung.

Das kann man anpassen.

Grün bei 25? OMG
Kommentar ansehen
18.03.2011 14:10 Uhr von shadow#
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich: Die Menschen dort wurden schon zu lange von Schwarz/Gelb verarscht.
Es wird Zeit die Alternativen zumindest auszuprobieren.
Schlimmer als jetzt kann es nicht werden!
Kommentar ansehen
18.03.2011 14:47 Uhr von sabun
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Ländle: wird bald Rot - Grün oder Grün Rot.
Ich hoffe, das die Gewinner der Wahlen, dass Land besser gestalten können.
Ich traure immer noch um die Porsche Übernahme.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?