18.03.11 11:59 Uhr
 243
 

Jugendliche drohten mit Amok und wurden geschnappt

In Obernkirchen bei Nienburg wurde ein angekündigter Amoklauf von zwei Jugendlichen verhindert. Was als Scherz gedacht war, kann für die beiden nun teuer werden.

Die beiden Jugendlichen im Alter von 15 und 17 Jahren drohten mit dem Amok für den 17. März an der Schule. Diese Drohung schmierten sie mit einem Edding an die Wände. Der Schulleiter informierte die Polizei und stellte es den Eltern frei, ob sie ihre Kinder an dem Tag in die Schule schicken wollen.

Durch intensive Ermittlerarbeit ist es der Polizei gelungen, die beiden Täter ausfindig zu machen. Nach einer Befragung stellte sich heraus, dass die Jugendlichen es lediglich cool fanden, mal einen zusätzlichen Tag frei zu kriegen. Jetzt müssen die beiden vor Gericht und den Einsatz bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: syndikatM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Drohung, Jugendlicher, Amok, Ankündigung
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 12:16 Uhr von Dennis112
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist Amok jetzt die Abkürzung für einen Amoklauf?
Kommentar ansehen
18.03.2011 18:10 Uhr von Tennessee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obernkirchen ist nicht bei Nienburg: Obernkirchen ist bei Bückeburg oder bei Stadthagen im Kreis Schaumburg.
Näher an Hannover als an Nienburg.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?