18.03.11 10:19 Uhr
 489
 

Seltenes Bild von Anthony van Dyck entdeckt

In einem spanischen Museum wurde ein bisher unbekanntes Bild von Anthony van Dyck entdeckt.

Das Bild "Die Jungfrau und das Kind" befand sich seit mehr als hundert Jahren im Keller der Real Academia de Bellas Artes de San Fernando in Madrid. Man ist bis vor kurzem davon ausgegangen, dass es sich um eine Kopie handelt.

Nun haben Spezialisten das im Jahre 1625 entstandene Werk der Pigment- und Röntgenstrahlen-Analyse unterzogen und seine Echtheit bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Museum, Entdeckung, Seltenheit, Anthony van Dyck
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 11:04 Uhr von D3FC0N
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: liest sich etwas komisch. Ein Gemälde ist in der Regel ein Einzelstück, kann also gar nicht selten vorkommen. ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?