18.03.11 09:38 Uhr
 147
 

Gelsenkirchen: Mann mit Messer bedroht

Ein 26-jähriger Tatverdächtiger soll bei einer Zockerrunde einen der Teilnehmer geschlagen und mit einem Messer bedroht haben. Zudem soll er versucht haben, eine Kassette, welche Drogen oder Geld enthalten haben soll, zu rauben.

Vor Gericht gab der Hauptangeklagte an, dass er zu der Tat angestiftet wurde und das er nicht mehr wisse, ob und wie er das Opfer geschlagen habe.

Mit vor Gericht steht ein 22-jähriger Bottroper, welcher dem Angeklagten das Messer zur Verfügung stellte. Der Prozess wird fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juli989
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gericht, Prozess, Messer, Bedrohung, Gelsenkirchen
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 10:11 Uhr von supermeier
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Junkies unter sich? Kommt wohl noch Anstiftung zum Vergessen hinzu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Bundesregierung will einige Security-Leute Erdogans nicht hier haben
Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?