18.03.11 09:50 Uhr
 99
 

Veranstaltungen zum 25. Todestag von Heinz Nixdorf

Am gestrigen Donnerstag vor 25 Jahren starb eine Ikone des digitalen Zeitalters. Sein plötzlicher Tod auf der ersten CeBIT 1986 schockierte Viele und bedeutete auch kurze Zeit später den Untergang der Firma Nixdorf.

Heinz Nixdorf war ein Macher und oft seiner Zeit voraus. Zwei Jahrzehnte konnte sein Unternehmen stetig wachsen und die Industrie prägen. Bis Nixdorf das viertgrößte Computerunternehmen Europas wurde.

In den Jahren 1984 und 1985 gründete er zwei Stiftungen, die bis heute aktiv in den Bereichen Sport und Jugend sind. Ein besonderes Programm für Schüler findet statt. So dürfen die Schüler das Computermuseum und den Ahorn-Sportpark besuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OliDerGrosse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Veranstaltung, Todestag, CeBIT, Heinz Nixdorf
Quelle: www.wochenspiegel-paderborn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2011 09:50 Uhr von OliDerGrosse
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verbinde mit Nixdorf eine schöne Erinnerung. Mit 14 machte ich ein Praktikum bei Nixdorf Wiesbaden was den Grundstein legte für mein Computerinteresse.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?