18.03.11 09:52 Uhr
 121
 

Bankenkrise: Washington Mutual soll Schadenersatz leisten

Am Mittwoch hat die FDIC Klage gegen den Ex-Chef der Washington Mutual eingereicht. Ebenso verklagt werden zwei Manager und zwei weitere Beteiligte. Diese sollen aus Gier spekulative Geschäfte geführt haben.

Die Washington Mutual, ehemals größte US-Sparkasse, brach wenige Tage nach Lehman Brothers im September 2008 zusammen.

Die FDIC verlangt nun insgesamt 900 Millionen Dollar von den Beklagten zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: juli989
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klage, Schadensersatz, Washington, Bankenkrise, FDIC
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?